Sicherheitskontrolle

Auf allen Flughäfen passieren die Fluggäste eine Sicherheitskontrolle, bevor sie Zugang zur Abflughalle und zum Flugzeug erhalten. Diese Kontrolle soll sicherstellen, dass keine Gegenstände an Bord gelangen, die zu einer Gefährdung der Sicherheit führen könnten. Bei der Sicherheitskontrolle werden Sie aufgefordert, Ihre Bordkarte vorzuzeigen und einen Metalldetektor zu passieren.

In der Kabine verbotene Gegenstände

Eine Reihe von Gegenständen sind in der Kabine verboten, insbesondere:
  • Stichwaffen sowie scharfkantige und spitze Gegenstände aus Metall oder anderen Materialien, die als Waffe eingesetzt werden können (Beispiel: Nagelscheren, Rasierklingen usw.)
  • Schusswaffen
  • Patronen und Munition für Jagd- und Sportwaffen
  • Parfumflakons mit einem Fassungsvermögen von mehr als 100 ml
  • Kosmetische Aerosole mit einem Fassungsvermögen von mehr als 100 ml

Verbotene Gegenstände sind dem Sicherheitspersonal auszuhändigen und werden entsorgt.

Wie können Sie die Wartezeit
bei der Gepäckkontrolle verkürzen?

Halten Sie folgende Gegenstände getrennt vom Handgepäck bereit:
  • Flüssigkeiten (weniger als 100 ml), verpackt in einem transparenten Plastikbeutel
  • Laptop ohne dazugehörige Tasche
  • Überbekleidung wie Mantel oder Jacke
  • Metallische Gegenstände, die Sie bei sich tragen (Schlüssel, Münzen, Gürtel usw.)
  • Auf Anweisung des Sicherheitspersonals auch andere Gegenstände wie Schuhe usw.
Wenn Sie Träger eines medizinischen Geräts wie Herzschrittmacher, Metallprothese u. ä. sind oder Medikamente und/oder medizinische Utensilien mit sich führen, können Sie bei der Sicherheitskontrolle aufgefordert werden, einen Nachweis vorzulegen (ärztliches Attest, auf Ihren Namen ausgestelltes Rezept usw.).
nach oben