Bangkok, eine der bedeutendsten Metropolen der Welt

Die Hauptstadt Thailands ist eine jener Riesenmetropolen, die ihre Arme immer weiter ausstreckt. Die Metropolregion Bangkok ist mit 7762 km² eine der flächenmäßig größten Städte der Welt. Der Großraum Bangkok ist mit fast 14 Millionen Einwohnern außerdem auch eins der bevölkerungsreichsten Stadtgebiete. Besucher aus Europa, die nicht an solche Größenordnungen gewöhnt sind, werden angesichts dieser Riesenmetropole, die einst ein Dorf war, überwältigt sein. Auch der Name der Stadt, der sich aus mehreren Begriffen zusammensetzt, kennt kein Ende. Bangkok ist unter anderem die Stadt des Buddha und des Gottes Indra. Die Stadt liegt außerdem an einem der wichtigsten Flüsse Thailands nach dem Mekong, dem Fluss Chao Phraya. Er stellt eine wichtige Verkehrsader für unzählige Schiffe, Flusstaxis und „Langschwanzboote" dar. Mit diesen Booten kommt man schnell von A nach B und kann auf den Kanälen (Klongs) den für Bangkok typischen schwimmenden Händlern begegnen. Innerhalb der Stadt kommt man allerdings nicht so einfach voran, da die Straßen von den vielen Autos schnell verstopft sind. Es ist daher sehr zu empfehlen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen, deren Netz in den letzten Jahren immer mehr ausgebaut wurde.

Bangkok, zwischen Tradition und Moderne

Bangkok bietet viel Sehenswertes, angefangen bei futuristischen und quirligen Stadtvierteln bis hin zu traditionellen buddhistischen Tempeln.

Die Tempel
Die zahlreichen Tempel in Bangkok machen deutlich, welche wichtige Rolle der Buddhismus in der thailändischen Kultur spielt. Jeder Tempel besitzt seine eigenen Besonderheiten und seine eigene Geschichte, obwohl es sich nicht um sehr alte Bauwerke handelt. Wat Pho aus dem Ende des 18. Jahrhunderts ist der älteste Tempel. Zu bestaunen gibt es hier einen beeindruckenden liegenden Buddha mit einer Länge von 45 Metern. Den Smaragdbuddha, das Wahrzeichen der Stadt, findet man im Tempel Wat Phra Kaeo in der Anlage des Großen Palastes. Den Großen Palast mit seinen bunten Dächern und seinen Wandgemälden sollte man gesehen haben.

Die traditionellen Gebäude Bangkoks
Um ein typisch thailändisches Gebäude zu sehen, sollte man das Haus von Jim Thompson besuchen. Das Gebäude besteht vollständig aus Teakholz und ist rot angestrichen. Ein weiteres Beispiel für die traditionelle Architektur ist der Vimanmek Palast, der europäisch beeinflusst ist und über drei Etagen gebaut ist. In Bangkok gibt es viele Parks und Gärten, die zum Flanieren einladen. Die Parks Dusit und Lumphini sind ein wahrer Hort des Friedens.
Für jene, die der Stadt und dem städtischen Straßenlärm entfliehen möchten, ist die Insel Koh Kret im Norden der Stadt ein ideales Ziel.

Neben dem traditionellen Bangkok existiert auch das futuristische, angesagte Bangkok, das für Party und Luxus steht. Außerdem gehören neben den thailändischen Märkten und der Khaosan Road riesige Einkaufszentren zum Stadtbild Bangkoks. Zu diesen Konsumtempeln gehören beispielsweise MKB, Sukhumvit und Siam Square.

Bangkoks Nachtleben ist ebenfalls sehr vielfältig, vor allem in den Stadtteilen Patpong, Silom und Sukhumvit. Bangkok beherbergt jedes Jahr das internationale Filmfestival Bangkok.

In Bangkok seinen Gaumen verwöhnen

Eine Reise nach Bangkok ist die Gelegenheit, die Vielfalt und Qualität der thailändischen Küche, die zu der besten der Welt gehört, kennenzulernen. Die thailändische Küche ist zwar stark von indischen und chinesischen Einflüssen geprägt, doch besitzt sie ihre charakteristischen Eigenheiten. Vorsicht ist jedoch für jene geboten, die scharfes Essen nicht gewöhnt sind: die thailändische Küche ist gut gewürzt!
In Thailand ist man sehr gastfreundlich und teilt seinen Teller. Zu den typischen Gerichten gehören:
  • Gebratene Nudeln und Reis mit Gemüse und Fleisch
  • Krabbensuppe mit Zitronengras (Tom yang kung)
  • Gerichte mit rotem und grünem Curry
  • Gebratenes Hähnchen mit Basilikum
  • Papayasalat

In Bangkok findet man viele Straßenbistrots, aber auch Luxus-Restaurants.

Reisevorbereitung für Bangkok

Möchten Sie in Ihrem nächsten Urlaub nach Thailand verreisen? Einen Flug ab einer deutschen Stadt nach Bangkok kann man direkt als Online-Flugticket buchen. In Thailand herrscht tropisches Klima und die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober. Diese Monate sollten daher für eine Reise gemieden werden. In den Monaten März und Mai ist mit sehr hohen Temperaturen zu rechnen. Für eine Reise besser geeignet sind die milderen und nicht so feuchten Wintermonate. Informieren Sie sich bei der Botschaft bezüglich der Einreiseformalitäten . Für Kurzaufenthalte wird eventuell kein Visum verlangt. Was die Gesundheit betrifft, so sollten Sie auf ausreichenden Impfschutz , vor allem gegen Hepatitis A und Typhus, achten. Je nach Dauer Ihres Aufenthaltes sind weitere Schutzimpfungen empfohlen.

Mehr über Bangkok erfahren: