Kambodscha - zwischen Traumstränden und unberührter Natur

Kambodscha liegt im Südosten Asiens und ist als touristisches Reiseziel weniger bekannt als sein illustrer Nachbar Thailand. Dabei steht ihm dieses Land in nichts nach, ganz im Gegenteil. Kambodscha hat eine Fläche von 181 000 km², knapp 15 Millionen Einwohner und weist eine unberührte Natur mit einer großen Biodiversität auf, die zahlreiche Touristen anzieht. Der Lebensrhythmus wird hier durch den Mekong bestimmt, den Fluss, der die Hauptstadt Phnom Penh und das ganze Land durchquert. Sie können das Land entweder mit dem Schiff oder auf der Straße bereisen und dabei unglaubliche Landschaften in sich aufnehmen. Gleichzeitig werden Sie Orte entdecken, in denen die Zeit stehengeblieben ist, so wie im Fischerdorf Kampong Cham ganz im Süden. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch des Bokor Nationalparks im Südwesten, ein Ort voller Geheimnisse.
Nach der Entdeckung unglaublicher Landschaften ist die Stadt Sihanoukville der idealen Ort zum Entspannen. In dieser Küstenstadt gibt es zahlreiche weiße Sandstrände mit kristallklarem Wasser. Bei dem hier herrschenden Klima fällt die Entspannung leicht, denn die Temperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 25 °C und 35 °C. Reisen Sie jedoch möglichst zwischen November und Mai, denn im Rest des Jahres sind starke Regenfälle möglich. Air France bietet im Übrigen regelmäßige Flüge nach Kambodscha an. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die Reise- und Aufenthaltsbedingungen.

Kambodscha, seine Hauptstadt und sein Kulturerbe entdecken

Über die Natur hinaus fasziniert Kambodscha durch ein reiches Kulturerbe. Beginnen Sie Ihre Reise in Phnom Penh und steigen Sie am Besten in eines der Tuk-Tuks, um in die Atmosphäre dieser Stadt einzutauchen. In der Hauptstadt können Sie zahlreiche Kulturschätze entdecken: den Königspalast (mit der Silberpagode und mehreren Buddhas), den Zentralmarkt oder das Nationalmuseum.
Aber die eigentliche Sehenswürdigkeit von Kambodscha ist und bleibt die Region Angkor, nahe der Stadt Siem Reap. In der ehemaligen Hauptstadt des Khmer-Königreiches gibt es Hunderte von Tempeln, deren Architektur und Ornamentenreichtum nahezu unglaublich sind. Um alle zu besichtigen, bräuchten Sie mehrere Tage, und Sie wären immer wieder aufs Neue von der unendlichen Schönheit dieser archäologischen Stätten überrascht. Wenn Ihr Entdeckungsdrang noch nicht gestillt ist, gehen Sie nach Battambang. In dieser Provinz im Nordwesten gibt es ebenfalls zahlreiche Tempel sowie den großartigen Kamping Pouy See oder die heilige Stätte Phnom Sampov. Der Empfang der Kambodschaner ist immer herzlich und wird Sie begeistern. Wenn Sie nicht wegen der Schönheit des Landes hierher zurückkehren wollen, dann sicherlich wegen seiner Bewohner. Ob Sie auf der Suche nach Entspannung, Entdeckungen oder unvergesslichen Begegnungen sind, Kambodscha wird Sie in jedem Fall fesseln.

Organisieren Sie Ihre Reise nach Kambodscha