Mailand

Mailand, das Wirtschaftszentrum Italiens

Mailand, das mit der Metropolregion 7,1 Millionen Einwohner zählt, ist die zweitgrößte Stadt Italiens und stellt das Wirtschaftszentrum des Landes dar. Die Stadt im Norden Italiens zieht dank ihrer Dynamik viele Italiener und Ausländer an. Mailand ist Standort vieler Unternehmen und Banken und Sitz der italienischen Börse. Außerdem befindet sich Mailand an einer wichtigen Verkehrsachse. Die Stadt Mailand wurde hauptsächlich von ihrem Nachbarn, Österreich, beeinflusst.

Mailand gilt auch als Modehauptstadt und ist führend in Sachen Haute Couture und Design. Auch der Sport und insbesondere der Fußball gehören zur Identität Mailands. Der AC Mailand besitzt zahlreiche Anhänger innerhalb sowie außerhalb Italiens. Mailand ist ein Reiseziel, das man unbedingt gesehen haben muss, sei es als Wochenendurlaub oder für einen einwöchigen Urlaub.
Air France bietet regelmäßige Flüge nach Mailand . Auf unserer Website können Sie die Flugzeiten sowie alle Angebote und Sondertarife für unsere Flüge nachschauen.

Kultur und Sport in Mailand

Mailand verfügt über ein reiches Kulturerbe, das eng in Verbindung mit seiner Geschichte steht. Der Domplatz und der Dom sind der Stolz der Einwohner von Mailand. Wahrhaftig gehört der Mailänder Dom zu den schönsten Kathedralen der Welt. Vom Dach des Doms genießt man einen atemberaubenden Blick über die Stadt.
Die bekannte Scala ist ein weiteres bedeutendes Bauwerk Mailands. Es ist die bekannteste Oper der Welt, die weltweit den besten Ruf genießt. Hinter diesen legendären Mauern wurden zahlreiche Meisterwerke geboren und wiederentdeckt. In der Mailänder Scala waren bekannte Schauspieler, Komponisten und Dirigenten am Werk, z. B. Verdi, Puccini oder Toscanini. Zu den bekannten Sängerinnen der Mailänder Scala gehört insbesondere Maria Callas. In Mailand kann man unzählige Bauwerke besichtigen:

  • die Galleria Vittorio Emmanuele II, eine der ältesten Einkaufspassagen der Welt. Die Passage lohnt nicht nur wegen ihrer Architektur, sondern auch wegen der Boutiquen einen Besuch.

  • Das Altstadtviertel Brera mit seinen engen Gassen und kleinen Geschäften, Ateliers und Restaurants.

  • Die Pinacoteca Ambrosiana, ein berühmtes Kunstmuseum, das eine Vielzahl an Kunstschätzen von Leonardo da Vinci, Botticelli, Caravage etc. beherbergt

  • Das Museo del Novecento, ein Museum für moderne Kunst.

  • Das Castello Sforzesco, eine Festung aus dem 15. Jh., das heute als Museum genutzt wird.
  • Das ehemalige Kloster Santa Maria delle Grazie, wo man Das letzte Abendmahl, eines der bekanntesten Kunstwerke Leonardo da Vincis, sehen kann. Bitte denken Sie daran, die Eintrittskarten einige Tage im Voraus zu buchen.

Fußballfans können bei einem Spiel des AC Mailands im Stadion San Siro oder bei Inter Mailand im Stadion Giuseppe Meazza zuschauen.

Mailand und die Mode

Man kann auf keinen Fall eine Reise nach Mailand abschließen, ohne eine Tour durch die Boutiquen der Stadt unternommen zu haben. Die großen Luxusmarken findet man im schicken Viertel von Montenapoleone, in der Nähe des Piazza Duomo Hier sind auch zahlreiche großen Modemarken ansässig.
Um die Kreationen jüngerer Modeschöpfer zu entdecken, geht man zum Corso Como.
Die Fashion Week und die bedeutenden internationalen Modeveranstaltungen beleben in regelmäßigen Abständen die Straßen und wichtigen Plätze der Stadt. Eine perfekte Gelegenheit, die sie sich nicht entgehen lassen sollten, wenn Sie Liebhaber der Haute Couture sind.

Erkundigen Sie sich am besten bei der Touristeninformation und verpassen Sie keine Veranstaltung! Wenn Sie länger als ein Wochenende in Mailand bleiben möchten, stehen Ihnen mit Air France und seinen Partnern Mietwagen zu Sondertarifen zur Verfügung.

Mehr über Mailand erfahren: