Eine Reise nach Nantes: tagsüber Kultur und Natur, nachts feiern mit den Studenten

Nantes, historische Hauptstadt der Bretagne, ist durch und durch bretonisch, auch wenn die lebhafte, charmante Universitätsstadt heute offiziell zur Region Pays de la Loire gehört. Nantes war lange Zeit ein bedeutender Seehafen, doch nachdem der Schiffbau in das nördlicher gelegene St. Nazaire verlagert wurde, entwickelte sich Nantes zu einer lebendigen Studentenstadt mit einem vielfältigen kulturellen Angebot.
Mit Air France schnell und günstig nach Nantes fliegen und interessante Museen, gepflegte Parkanlagen, schicke Bars und Restaurants entdecken: das erst kürzlich renovierte mittelalterliche Schloss der Herzöge der Bretagne im Zentrum der Stadt lädt zu einem Spaziergang entlang der Befestigungsmauern ein und bietet interessante Wechselausstellungen. Neben der Kathedrale Saint-Pierre findet man in Nantes noch weitere gotische Kirchen. Zu einem Spaziergang laden die zahlreichen Parks, darunter vor allem der botanische Garten beim Hauptbahnhof ein. Eine Ausstellung im Musée des Salorges zeigt auf authentische Weise das Leben eines Sklaventreibers zur Zeit der kolonialen Blüte. Und Freunde des Neuen Bauens können im Vorort Rezé mit der Unité d'Habitation ein Meisterwerk des Architekten Le Corbusier bewundern.

Mit dem Flugzeug nach Nantes reisen: Flugverbindungen ab Deutschland und Informationen zum Flughafen

Air France bietet täglich billige Flüge nach Nantes aus verschiedenen Städten und Regionen Deutschlands:

Aus Norddeutschland:



Aus Süddeutschland:


Aus Ostdeutschland:


Aus Westdeutschland:


Die meisten Flugverbindungen von Deutschland nach Nantes werden sieben Tage in der Woche und mehrmals täglich angeboten. Die Dauer für Flüge nach Nantes aus Deutschland beträgt zwischen dreieinhalb und viereinhalb Stunden. Fast alle Flüge beinhalten einen Zwischenstopp in Paris. Billige Online-Tickets nach Nantes kann man sowohl bei kurzfristigen Buchungen als auch bei langfristig geplanten Buchungen kaufen.

Die beste Zeit für eine Reise nach Nantes sind die Sommermonate Juni bis August, wenn die Temperaturen zwischen 22°C und 24°C liegen und wenig Regen fällt. Aufgrund des milden atlantischen Klimas ist Nantes aber auch im Frühjahr und Herbst eine Reise wert, da auch in dieser Zeit die Temperaturen meist über 15°C liegen.

Der Flughafen Nantes Atlantique liegt rund 12 km südwestlich der Stadt in der Gemeinde Bouguenais. Von der Innenstadt aus erreicht man den Flughafen über die Stadtautobahn in nur zehn Minuten. Autovermietungen befinden sich auf dem Vorplatz vor dem Flughafengebäude. Der Flughafen wird außerdem im 30-Minuten-Takt von einem Shuttlebus in Richtung Innenstadt und Hauptbahnhof bedient.

Ausflugsziele rund um Nantes

Aufgrund der guten Anbindung an das Autobahnnetz rund um Nantes, von dem Hauptverkehrsstraßen in alle Richtungen abzweigen, ist man mit dem Auto schnell in der Region. Einen Mietwagen oder ein Hotelzimmer kann man bei Air France bereits beim Kauf des Flugtickets mitbuchen.

Zu den schönsten Ausflugszielen rund um Nantes gehört die Halbinsel Île de Noirmoutier, die nur ein paar Kilometer von Nantes entfernt liegt. Sie ist bei Ebbe vom Festland aus über den Gois-Damm begeh- und befahrbar. Warnschilder geben an beiden Seiten des Damms die Zeiten an, wann dieser passierbar ist. Aufgrund des mediterranen (!) Klimas auf der Insel mit einer Durchschnittstemperatur von 12,8°C ist die Noirmoutier ein guter Ort für ein Sonnenbad am Strand. Außerdem findet man dort Pflanzen wie Mimosen und Erdbeerbäume, die normalerweise nur im Mittelmeerraum vorkommen. Weitere Ausflugsziele, die Sie auf Ihrer Reise nach Nantes nicht verpassen sollten, sind die Schlösser und Weingärten entlang der Flüsse Sèvre und Erdre, die man zum Beispiel bei einer romantischen Bootsfahrt bestaunen kann.