Flüge nach New York von Deutschland über Paris

Wer hat nie davon geträumt, die Brooklyn Bridge zu überqueren, bei Macy's zu shoppen oder in Manhattan brunchen zu gehen? New York ist vielfältig und lebendig. In der Stadt, die niemals schläft, ist es schon fast verboten, sich zu langweilen. Air France bietet Direktflüge nach New York aus zahlreichen Städten in Frankreich und in Europa. Ticket in der Tasche? Wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise nach New York und sagen Ihnen, was es im „Big Apple" zu entdecken gilt.
Air France bietet zahlreiche Flüge in die USA ab Deutschland über Paris (Roissy Charles de Gaulle)
Einige Tipps für Sie vor Ihrer Reise nach New York:
  • Ein Flug nach New York ab Paris dauert zwischen sieben bis acht Stunden und erfolgt direkt ohne Zwischenlandung.
  • Vor der Reise sollten Sie im Internet das ESTA-Formular ausfüllen, das als Genehmigung für die Einreise in die USA gilt.
  • Sichern Sie Ihr Gepäck mit einem TSA-Schloss, sodass der Zoll Ihre Koffer öffnen kann, ohne sie beschädigen zu müssen.
  • Bei Ihrer Ankunft müssen Sie eine Zieladresse angeben. Daher sollten Sie bereits vor Antritt der Reise die erste Übernachtung buchen.
  • Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt 6 Stunden.

Mythos New York

Literatur, Film, Musik… New York inspirierte schon viele Künstler. Eine Reise nach New York kann nicht zu Ende gehen, ohne die charakteristischsten Orte der Stadt gesehen zu haben. In Midtown East und West in Manhattan befinden sich die bekanntesten Sehenswürdigkeiten:
  • das Empire State Building und das Chrysler Building,
  • das Rockefeller Center,
  • Times Square,
  • die 5th Avenue mit ihren berühmten Boutiquen,
  • die Radio City Music Hall,
  • der Central Park, etc.

Im Herzen von Manhattan spiegelt sich New York im Kleinen wider, so wie man es aus den Filmen kennt. Das gleiche gilt für das südliche Viertel dieses Stadtteils, wo sich Ground Zero befindet und die Fähre nach Liberty Island abfährt. New York sollte aber nicht nur auf Manhattan reduziert werden, denn auch andere Stadtteile wie Harlem oder die Bronx machen die Identität New Yorks aus.

Das kosmopolitische New York

Eine weitere Besonderheit der Stadt New York ist die Tatsache, dass sie alle Kulturen des Planeten zu vereinen scheint. Das ist beispielsweise in Manhattan zu spüren, insbesondere in Little Italy, China Town oder K-Town, dem koreanischen Viertel. Wie auch immer die Geschmäcker sind, während Ihres Aufenthalts in New-York sollten Sie auf keinen Fall versäumen, von den exotischen Spezialitäten zu probieren. Zu den Lieblingsrestaurants der New Yorker gehört „Deli" oder Delicatessen, eine Art kleines Feinkostgeschäft mit Imbiss, das typisch für die Stadt ist. Das Carnegie Deli, Russ & Daughters und Barney Greengrass gehören zu den bekanntesten Marken.
Anhand der kulinarischen Vielfalt, die New York zu bieten hat, lernt man die kulturelle Diversität der Stadt kennen. Das „Sylvia's Soul food" in Harlem ist ein Beispiel für die Soul Kitchen, die Küche der Südstaaten. New York hat auch eine süße Seite: in der Stadt gibt es eine überwältigende Anzahl von Cupcake-, Cheesecake- und Whoopie-Geschäften.

Kultur in New York

In New York konkurrieren die Massen an Aufführungen und Musicals um einen Platz an der Plakatwand. Auf dem Broadway, eine der ältesten Straßen der Stadt, befinden sich allein an die vierzig Veranstaltungslokale, in denen klassische Werke wie auch neue Produktionen gezeigt werden. Um eine der bekannteren Shows zu sehen, sollten Sie die Eintrittskarte allerdings vor Ihrer Reise nach New York buchen. Der Off-Broadway außerhalb des Boulevards zeigt experimentelle und alternative Spektakel. Auch das Lincoln Center bietet ein volles, vielfältiges Programm mit klassischer Musik, Ballett, Konzerten und Theater.
New York ist auch eine Stadt der Museen: zu nennen sind hier das MoMa (Museum of Modern Art), das Metropolitan, das Guggenheim Museum oder auch das neue Museum of Arts & Design. Machen Sie einen Spaziergang durch eine der zahlreichen Kunstgalerien, die sich in Chelsea, einem der schönsten Viertel der Stadt, befinden.

Das angesagte und zauberhafte New York

Shoppen nach den neuesten Trends in Soho, Noho und NoLita oder eine für New York untypische Seite kennenlernen bei einem Spaziergang im Stadtteil Brooklyn Heights: New York City ist eine wahrhaft bunt zusammengewürfelte Stadt. Die beste Reisezeit ist ohne Zweifel im Frühling und im Herbst. Aber sollte die Kälte Sie nicht abschrecken, dann wagen Sie eine Reise nach New York zur Weihnachtszeit, wenn die Stadt mit ihren Dekorationen wie verzaubert wirkt.

Weitere Informationen über New York: