Eine Reise ins Herz Westafrika: Ouagadougou und Burkina Faso

Ouagadougou, die Millionenstadt im Herzen des westafrikanischen Staates Burkina-Faso, ist Hauptstadt und Sitz des Präsidenten, aller Ministerien und zahlreicher internationaler Organisationen. Die Stadt hat außerdem zahlreiche Museen zu bieten. Der internationale Flughafen von Ouagadougou liegt in unmittelbarer Stadtnähe und wird täglich von der Fluggesellschaft Air France angeflogen, auch aus vielen deutschen Städten. In Burkina Faso erwarten Sie interessante Naturerlebnisse und archäologische Ausflugsziele: im Arly-Nationalpark im Südosten Burkina Fasos kann man Großtiere wie Elefanten, Löwen, Leoparden und viele andere afrikanische Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung erleben; oder erleben Sie eine Wanderung entlang von Zuckerrohrfeldern und Mangobäumen bis zu den Wasserfällen von Karfiguéla; entdecken Sie auch die zweitgrößte Stadt in Burkina Faso, Bobo-Dioulasso, mit der schönen Altstadt, oder machen Sie einen Ausflug nach Tiébélé und ins Land der Kassena, das für seine Architektur berühmt ist. Auf einer Reise nach Ouagadougou darf man auch auf keinen Fall die Ruinen von Loropéni im Südwesten des Landes in der Provinz Poni verpassen: die tausendjährigen Ruinen wurden zum Schutz des Goldhandels im Sahara-Gebiet erbaut und gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ouagadougou ist aufgrund der günstigen Lage ebenfalls guter Ausgangspunkt für weitere Reiseziele nach Mali, Niger, Benin, Togo, Ghana und in die Elfenbeinküste.

Flugverbindungen nach Ouagadougou und Informationen zum Flug und zum Airport

Der internationale Flughafen Ouagadougou wird täglich von der Fluggesellschaft Air France aus Paris und aus vielen deutschen Städten angeflogen. Air France bietet billige Online-Tickets für Reisen nach Afrika, wie z.B. nach Ouagadougou, aus folgenden deutschen Städten:

Aus Westdeutschland:


  • Düsseldorf - Ouagadougou,
  • Frankfurt - Ouagadougou

Aus Süddeutschland:
  • München - Ouagadougou
  • Stuttgart - Ouagadougou
  • Nürnberg - Ouagadougou

Aus Norddeutschland:
  • Bremen - Ouagadougou
  • Hannover - Ouagadougou
  • Hamburg - Ouagadougou

Aus Ostdeutschland:
  • Berlin - Ouagadougou


Die Gesamtreisezeit für Flüge nach Ouagadougou dauert, abhängig vom Startflughafen in Deutschland, zwischen zehn und zwölf Stunden. Alle Flüge werden mit Air France-Maschinen durchgeführt. Günstige Tickets nach Burkina Faso sind ganzjährig erhältlich. Air France bietet außerdem regelmäßig Sonderangebote und Low-Cost-Tickets für Ouagadougou an.

Der Flughafen befindet sich sehr zentral in der Nähe der Stadt Ouagadougou. Am Flughafen findet man wichtige Einrichtungen wie eine Postzentrale, eine Bank und mehrere Restaurants und Cafés. Für den Transfer vom und zum Flughafen sorgt ein Taxiunternehmen.

Die beste Reisezeit für Ouagadougou ist außerhalb der Regenzeit, das heißt zwischen Oktober und April. Ouagadougou hat ein tropisch-wechselfeuchtes Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 28,8°C, wobei während der heißesten Monate vor Beginn der Regenzeit Temperaturen bis zu 40°C erreicht werden können.

Nützliche Reiseinformationen für Ouagadougou und Burkina Faso

Unterkunft und Mobilität: Zur Unterstützung der Vorbereitungen auf die Reise nach Ougadougou bietet Air France sehr gute Serviceleistungen, die man bereits beim Kauf des Flugtickets mitbuchen kann. Mit einem Klick können online Flug und Hotel gebucht werden. Wer gern Ausflüge von Ougadougou mit einem eigenen Wagen unternehmen möchte, kann bei Air France außerdem einen Mietwagen buchen .

Geld: Die in Burkina Faso gültige Währung ist der westafrikanische Franc CFA. Es dürfen ausreichend Geldscheine für einen touristischen Aufenthalt eingeführt werden. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, gleich nach der Ankunft in Burkina Faso Geld in kleiner Stückelung zu tauschen, da in Restaurants und Hotels selten Wechselgeld auf größere Scheine herausgegeben werden kann. In Ouagadougou kann man mit Kreditkarten an Geldautomaten Geld abheben.

Einreise: Für die Einreise nach Burkina Faso benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum, das bei der Botschaft von Burkina Faso zu beantragen ist. Da das Land als Gelbfieber-Infektionsgebiet eingestuft ist, wird bei der Einreise auch der Nachweis über eine Gelbfieber-Impfung verlangt.