Punta Cana, ein traumhaftes Reiseziel

Sie träumen von exotischen Gefilden, weißen Sandstränden und warmem Wasser? Da sind Sie in der Dominikanischen Republik genau richtig! Mit ihren idyllischen Landschaften, ihrem Dolce Vita und ihren Naturschätzen gilt die Dominikanische Republik als Reiseziel Nr. 1 der Karibik.
Die Dominikanische Republik teilt sich zusammen mit Haiti die Insel Hispaniola, die größte karibische Insel nach Kuba. Während Santo Domingo die Hauptstadt der Dominikanischen Republik ist, gilt Punta Cana mit seinen berühmten weißen Sandstränden als Badeurlaubsziel der Insel.
In der Dominikanischen Republik leben 10 Millionen Einwohner. Der Großteil der Bevölkerung stammt aus der Sklaverei und ein anderer Teil stammt von den ehemaligen spanischen Siedlern ab. Daher setzen sich die lokalen Traditionen auch aus Einflüssen Lateinamerikas, Afrikas und Europas zusammen. Dieser Multi-Kulti-Charakter ist prägend für die dominikanische Gesellschaft und macht die Dominikanische Republik so einzigartig. Aus verschiedenen Städten in Deutschland bringen Sie regelmäßig Flüge mit Anschlussflug in Paris nach Punta Cana auf diese großartige Insel. Oder entdecken Sie mit nur einem Flugticket mehrere Reiseziele und erkunden Sie auch die anderen karibischen Inseln.

Punta Cana, seine Strände und Kokosnusspalmen

Endlich angekommen in Punta Cana, dem tropischen Paradies an der östlichen Spitze der Insel Hispaniola! Genießen Sie Ihren Aufenthalt bei einem Tauchgang und bei anderen Wassersportaktivitäten. Die Geschichte Punta Canas beginnt am Anfang der 70er Jahre, als die ersten Investoren damit begannen, Hotels und Touristenunterkünfte zu errichten. Seitdem hat sich Punta Cana stetig weiterentwickelt und hat heute eine Kapazität von 35 000 Zimmern.
Aber in Punta Cana kann man nicht nur seine Tage am Strand verbringen. Punta Cana ist auch Ausgangspunkt für Jeep-Safaris ins Hinterland oder für Reittouren. Eine ideale Gelegenheit, menschenleere paradiesische Ecken zu entdecken und traumhafte Fotos mit nach Hause zu bringen. Für Golfliebhaber als auch für Anfänger sind die wunderschönen Golfanlagen des Badeortes mit Blick auf den Ozean ein Highlight.
Auch für sein lebhaftes Nachtleben ist Punta Cana bekannt. Denn die Stadt bietet zahlreiche angesagte Lokalitäten, die zum Feiern einladen.
In der Nähe des Badeortes befinden sich außerdem viele Wasserfreizeitparks wie der Manati-Park, in dem man eine Runde mit Delfinen schwimmen kann.

Die Dominikanische Republik entdecken

Beschränkt man sich bei seiner Reise durch die Dominikanische Republik nur auf Punta Cana, würde man der Insel nicht gerecht. Denn es gilt zahlreiche Nationalparks zu entdecken, in denen man die Flora und Fauna der Insel bestaunen kann. Um mehr über die Geschichte der Dominikanischen Republik zu erfahren, sollte man nach Santo Domingo reisen. Denn Santo Domingo war die erste Stadt der Neuen Welt, wovon noch die Kathedrale, das ehemalige Krankenhaus und die Universität zeugen. Es sind die ersten Gebäude dieser Art, die in Amerika erbaut wurden. Die ehemalige Kolonialstadt Santo Domingo ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Schauen Sie bei Ihrem Aufenthalt in Santo Domingo auch in einem der traditionellen Restaurants vorbei und probieren Sie einige lokale Spezialitäten wie Pica pollo, frittiertes Hähnchen mit Kochbananen, oder Sancocho, ein Ragout mit sieben verschiedenen Fleischsorten, das traditionell sonntags gegessen wird. Für die verschiedenen Küchen der Insel gibt es verschiedene typische Restaurants.
Auf Ihrer Reise sollten Sie sich auch einmal im Merengue-Tanzen versuchen, denn das ist die typische, afrikanisch beeinflusste Musik der Dominikanischen Republik.
Damit Sie Ihre Reise nach Punta Cana bei idealem Wetter genießen können, empfiehlt es sich für die Reisezeit von Dezember bis Ende April ein Flugticket zu buchen .

Weitere Informationen über Punta Cana: