Uruguay - die Verbindung zwischen Brasilien und Argentinien

Mit einer Fläche von 176 000 km² ist Uruguay das kleinste Land Lateinamerikas. Von den 3,5 Millionen Einwohnern des Landes lebt die Hälfte in der Hauptstadt Montevideo, einer der sichersten Städte der Welt. Die offizielle Sprache ist Spanisch, aber vor allem im Norden, nahe der brasilianischen Grenze, hört man nicht selten Portugiesisch. Die Währung ist der uruguayische Peso. Es herrscht ein subtropisches Klima, im Sommer ist es heiß und im Winter mild. Geografisch gesehen ist das Land die Verlängerung der argentinischen Pampa. Es besteht vorwiegend aus Ebenen und kleinen Hügeln, den Cuchillas. Das Leben in Uruguay ist westlich geprägt, doch man findet auch Einflüsse der guaranischen und afrikanischen Kultur. Sie können Uruguay dank der regelmäßigen Flüge von Air France besuchen.

Besichtigungsmöglichkeiten in Uruguay

Uruguay besitzt mehr als 650 km Strände. Die von Colonia, Santa Teresa oder Barra de Valizas sind beispielsweise ideal zum Faulenzen, während die Strände von La Paloma oder Punta del Diablo eher Surfer anziehen. Die Puenta del Esta ist aufgrund des paradiesischen Meers dort sehr gefragt, während in Cabo Polonia vor allem die weißen Dünen und die baumbestandenen Promenaden die Menschen anlocken.
Uruguay ist ebenfalls für sein Thermalwasser bekannt. Es gibt hier eines der größten Thermalwasservorkommen in Südamerika, mit einer Wassertemperatur zwischen 38 °C und 46 °C. Entspannen Sie sich also im Thermalbad von Almirón, von Guaviyú oder von Salto Grande.
In Uruguay gibt es zahlreiche Orte am Meer oder an einem Fluss, wo sich Möglichkeiten zum Bootfahren bieten. Fahren Sie mit dem Boot zur Isla Gorriti, segeln Sie nach Piriápolis oder überqueren Sie den Río Negro im Katamaran.

Uruguay - eine Mischkultur

Die uruguayische Kultur wird vor allem durch die Musik geprägt. Man stößt hier auf argentinische Einflüsse, wie den Tango und die Malonga, aber auch auf typische Rhythmen aus Uruguay, wie den Candombe und die Murga. Letztere haben ihren Höhepunkt in der Karnevalszeit.
Die Gastronomie ist im Übrigen sehr von Spanien und Italien beeinflusst, Pasta und Pizza sind mittlerweile Nationalgerichte geworden. Der Speiseplan ist jedoch auch stark vom argentinischen Nachbarn inspiriert, man findet beispielsweise die berühmten Asados, gegrilltes Fleisch, zu dem Mate getrunken wird, ein bitterer grüner Tee, der sehr heiß konsumiert wird. Zögern Sie nicht länger und fliegen Sie mit Air France nach Uruguay, um diese Spezialitäten zu probieren.

Bereiten Sie Ihren Aufenthalt in Uruguay vor