Ein kleiner Überblick über unsere neuen Ziele - lassen Sie sich inspirieren für Ihre nächste Reise!

Neue Destinationen

Porto

Die zweitgrößte Stadt Portugals liegt an der Atlantikküste an der Mündung des Flusses Douro im Norden. Porto bietet gleich vier UNESCO-Welterbestätten und ist eines der beliebtesten Touristenziele Europas. Nach Lissabon wird Porto zum zweiten Air France-Ziel in Portugal.
Ab 26. März fliegt Air France dienstags, donnerstags und samstags nach Porto mit einem A 320 mit 166 Sitzplätzen. Dienstags und donnerstags startet die Maschine um 14.35 ab Paris-Charles de Gaulle und landet um 15.50 in Porto, zurück geht es um 18.00 Uhr mit Landung in Paris um 21.15 Uhr*. Samstags startet der Airbus um 16.30 in Paris und erreicht Porto um 17.45, zurück geht's um 18.40 Uhr mit Ankunft in Paris um 21.55 Uhr*.
* Für diese Ankünfte gibt es zur Zeit keine Anschlussflüge ab Deutschland. Ab Mai 2017 besteht die Möglichkeit mit KLM von Porto über Amsterdam-Schiphol zurück zu fliegen.

Marrakech

Eine Stadt wie aus 1001 Nacht. Die  Stadt im Südwesten Marokkos mit 928.850 Einwohnern ist auch als Ockerstadt oder Rote Stadt bekannt. Die Altstadt von Marrakech wurde 1985 zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt. Entdecken Sie das Labyrinth der Gassen, Durchgänge und Treppen, atmen Sie die Aromen der Gewürze und der orientalischen Küche.
Air France fliegt ab 26. März immer mitwochs und sonntags um 07.05 Uhr ab Paris Charles de Gaulle und landet um 09.25 Uhr in Marrakech. Zurück fliegt der A320 um 10.25 Uhr und landet in Paris -Charles de Gaulle um 14.50 Uhr. Freitags fliegt Air France um 09.55 Uhr ab Paris und landet in Marrakech um 12.15 Uhr. Der Rückflug startet um 13.15 mit Ankunft in Paris um 17.40 Uhr.
Anschluss ab Deutschland besteht zur Zeit nur am Freitag.

Accra, Ghana

Das neue Air France-Ziel in Afrika ist Accra in Ghana. Die Hauptstadt Ghanas ist eine lebendige und quirlige Stadt. In Accra befindet sich das Nationalmuseum, die ghanaische Akademie der Künste und Wissenschaften, die Universität von Ghana im Stadtteil Legon, das Nationalarchiv und Ghanas Zentralbibliothek. Entdecken Sie mit einer Wanderung den Kwame Nkrumah Memorial Park oder verbringen Sie einen entspannenden Tag am Strand, dem Bojo Beach. Für ein authentisches Kulturerlebnis sollten Sie die Stadt besuchen, wenn gerade das Akwasidae-Fest stattfindet, das alle 42 Tage wiederkehrt. Schauen Sie zu, wie die farbenfroh gekleideten Ashanti ihren König mit Tanz und Musik würdigen: ein beeindruckendes Erlebnis!

Ab 28. Februar 2017 verbindet Air France Paris-Charles de Gaulle dienstags, donnerstags und samstags mit Ghanas Hauptstadt Accra. Passagiere aus Deutschland haben Anschluss von neun deutschen Flughäfen nach Paris. Bis zum 27. März bedient Air France die Strecke mit einem Airbus A330 mit 208 Sitzplätzen, danach setzt wirdeine Boeing B777-200 mit 312 Plätzen in den neu gestalteten BEST-Reiseklassen eingesetzt.

Oran, Algerien

Ab 27. Juli verbindet Air France Paris-Charles de Gaulle mittwochs, freitags und sonntags mit der algerischen Küstenstadt Oran. Passagiere aus Deutschland haben Anschluss von neun deutschen Flughäfen nach Paris. An Bord des Airbus A320 genießen die maximal 174 Passagiere die neue Mittelstrecken-Kabine von Air France mit Ledersitzen sowohl in der Business- als auch in der Economy-Klasse. Flug AF1530 verlässt Paris-Charles de Gaulle um 09.50 Uhr und erreicht Oran um 11.15 Uhr. Flug AF1531 startet um 12.30 Uhr in Oran und landet um 16.05 Uhr in ParisCharles de Gaulle.

Die Stadt an der Westküste ist nach Algier die zweitgrößte in Algerien. Ihr historisches Viertel Sidi El Houari lockt mit islamischer, spanischer und französischer Architektur und diente dem französischen Schriftsteller Albert Camus als Schauplatz für seinen Roman „Die Pest“.

San José, Costa Rica

Umrahmt von der Karibik und dem Pazifischen Ozean, bietet Costa Rica viele geschützten Naturparks, feine Sandstrände, aktive Vulkane und Berglandschaften . Als Pionier im Bereich Ökotourismus, begrüßt das Land jedes Jahr zahlreiche Touristen auf der Suche nach Natur und Abenteuer. Mit seinen Flüssen, Wasserfällen und Feuchtgebieten ist Costa Rica auch ein außerordentliches Reiseziel für Wassersport-Begeisterte! Entfliehen Sie mit Air France dem Winter und besuchen Sie eine sonnige Oase in ungezähmter Natur.

Ab 2. November 2016 bietet Air France in der Wintersaison zwei neue wöchentliche Dienste nach San José (Costa Rica)an. Die Boeing 777-300 startet jeden Mittwoch und Samstag ab Paris Charles de Gaulle nach San José, mit besten Verbindungen ab 9 deutschen Flughäfen.

TEHERAN

Nach 8 Jahren Pause nimmt Air France am 17. April 2016 wieder Flüge zwischen Paris und Teheran, Iran auf. Mittwochs, freitags und sonntags verbindet ein Airbus 320 beide Hauptstädte miteinander mit besten Zu- bzw. Abbringern ab 9 Städten in Deutschland. In beiden Richtungen bietet Air France einen Tagesflug mit Business und Economy Class an.

GLASGOW

Auf nach Norden, in das Herz Schottlands! Ab dem 27. März fliegt Air France während des Sommers einmal täglich mit einem Airbus A318 von Paris nach Glasgow. Das neue Angebot komplettiert die bereits bestehenden 4 täglichen KLM-Flüge zwischen Amsterdam und Glasgow mit guten Anschlüssen ab 10 deutschen Flughäfen.

New York ab Paris-Orly

Ab 6. Juni 2016 bietet Air France bis zum Ende des Sommerflugplans am 29. Oktober 2016, einen täglichen Flug zwischen Paris-Orly und New York-JFK an. Zum Einsatz kommt eine Boeing 777-200ER mit 309 Sitzen, davon 35 in Business, 24 in Premium Economy und 250 in Economy. Der zweitgrößte Pariser Flughafen bietet beste innerfranzösische Anschlüsse, z.B. zum EuroAirport nach Basel/Mülhausen/Freiburg (MLH).

Zwischen Paris-CDG und New York-JFK bietet Air France im Sommerflugplan vier tägliche Flüge mit Airbus A330, A380 und Boeing 777-300 an. Der Airbus A380 und auch die Boeing 777-300ER bieten neben den drei Reiseklassen Business, Premium Economy und Economy auch La Première an. Die 777-300ER ist darüber hinaus auch bereits mit den neuen BEST-Kabinen in allen vier Reiseklassen ausgestattet.
nach oben