Seminare gegen Flugangst

Seminar „Fliegen ohne Angst“

Das Seminar ist ein Dreistufenprogramm: Zunächst gehen Sie in einem Gespräch mit einem Psychologen auf Ihren Stress beim Fliegen und seine Auslöser ein. Darauf folgen ein theoretischer und ein praktischer Teil. Das Seminar mit einer Dauer von siebeneinhalb Stunden findet im Air France Ausbildungszentrum für Piloten statt. Nach dem Seminar werden Sie auch weiter persönlich betreut.

Vorgespräch mit einem Psychologen

Bei Ihrer Anmeldung zum Seminar wird Ihnen ein Fragebogen zugeschickt. Anhand dieses Fragebogens soll erfasst werden, woher Ihre Flugangst kommt und wie sie sich äußert. Kurz vor dem Seminar empfängt Sie ein Psychologe des Anti-Stress-Zentrums zu einem individuellen mindestens 45-minütigem Gespräch. Sie analysieren gemeinsam Ihre Antworten auf den Fragebogen und legen eine persönliche Strategie zur Überwindung Ihrer Flugangst fest.
Die Teilnahme an diesem Gespräch ist freiwillig, jedoch sehr empfehlenswert. Der Psychologe kontaktiert Sie vor dem Seminar, um mit Ihnen gemeinsam festzulegen, wann und wo das Gespräch stattfinden soll.

Theoretische Hintergründe des Fliegens

Im theoretischen Teil des Seminars kommen verschiedene Referenten zu Wort:
  • Ein Flugangst-Spezialist geht auf die Stressmechanismen von Psyche und Körper ein und stellt Entspannungstechniken wie Muskelentspannung, Atemtechniken und autogenes Training vor.
  • Eine Flugbegleiterin oder ein Flugbegleiter bietet einen Einblick in ihren/seinen Beruf und dessen Bedeutung für die Sicherheit des Fluges.
  • Ein Pilot erklärt die Gesetze der Aerodynamik und Grundlagen der Luftfahrt: Sie können sich endlich ein klare Vorstellung davon machen, was es mit einem Luftloch auf sich hat, was Turbulenzen sind, wie es möglich ist, dass ein Flugzeug fliegen kann usw.

Im theoretischen Teil stellen sich die Referenten Ihren Fragen.

Umsetzung des neuen Wissens im Flugsimulator

Nach dem theoretischen Teil kommen Sie an Bord eines Flug-Simulators, der die genaue Cockpit-Nachbildung eines Airbus 320 ist, und sich im Schulungszentrum Air France am Flughafen Paris-Charles de Gaulle oder Paris-Orly befindet. 

Sie haben somit die Möglichkeit:
  • alle realen Flugbedingungen zu erleben (Turbulenzen, Notfallprozeduren...) und festzustellen, dass nichts dem Zufall überlassen ist,
  • mit einer Konsole die Simulation von Blitz, Regen, Turbulenzen auszulösen, um einen tieferen Einblick in diese Erscheinungen zu gewinnen.

Nach der Übung im Simulator wird der Seminartag in einer Abschlussrunde mit der Flugcrew und einem Sophrologen besprochen.

Individuelle Betreuung nach dem Seminar

In diesem Seminar erhalten Sie die Flugangst-Fibel „Comment ne plus avoir peur en avion“ (nur auf Französisch verfügbar). Sie wurde gemeinsam von der Diplom-Psychologin Marie-Claude Dentan, dem Bordkommandanten Noël Chevrier und dem Journalisten und Hobbyflieger Michel Polacco verfasst. Nehmen Sie diese praktische Fibel einfach auf Ihren nächsten Flugreisen mit .
Solange Sie Unterstützung benötigen, steht Ihnen die Crew auch nach dem Seminar gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Danach können Sie für jeden Ihrer Flüge mit Air France per E-Mail ein Empfehlungsschreiben anfordern, das Sie der Crew vorweisen können. Sie werden damit bevorzugt an Bord in Empfang genommen und erhalten während des Flugs besondere Aufmerksamkeit.
Anmeldung
Das Seminar steht allen Geschäfts- und Privatreisenden offen, die ihre Flugangst überwinden möchten. Im Air France Ausbildungszentrum für Piloten am Flughafen Paris-Charles de Gaulle und Paris-Orly werden jeden Monat mehrere Seminare organisiert.
Preis: 680 €
Anmeldung per E-Mail: mail.antistress@airfrance.fr.

nach oben