Das Colchagua-Tal, ein Zwischenstopp an der Weinstraße

kulinarische entdeckungsreisen – ausflug
Das Colchagua-Tal, ein Zwischenstopp an der Weinstraße

Die Täler Aconcagua, Casablanca, San Antonio-Leyda, Maipo, Cachapoal, Curicó, Maule und Colchagua bilden zusammen eine spannende Rundtour zum Thema Wein.

13 der bekanntesten chilenischen Weine stammen aus dem Colchagua-Tal rund um das friedliche Städtchen Santa Cruz. Der idyllische Weg schlängelt sich durch die die chilenische Landschaft und die Weinreben, von denen die ersten im 16. Jahrhundert von Jesuiten angebaut wurden.

Zu den für die Öffentlichkeit zugänglichen Weingütern und Bodegas gehören Viu Manent, Las Niñas, Casa Lapostolle, Casa Silva und einige mehr. Hier lassen sich berühmte Weine probieren, diese kräftigen Rotweine franko-chilenischer Art, die für den vollmundigen Körper eines Cabernet Sauvignon, eines Carmenère oder eines Syrah verantwortlich sind. In den Verkostungsräumen erläutert Ihnen ein Fachmann die Besonderheiten dieser chilenischen Produktion, die dem Colchagua-Tal 2005 den Titel der besten Weinregion der Welt eingebracht hat.

Auf dem Rückweg lohnt sich ein kurzer Zwischenstopp im Museum von Colchagua mit seinen Keramikschätzen aus vorkolumbischer Zeit und alten Werkzeugen der Weinproduktion.

Provinz Colchagua
Región del Libertador General Bernardo O'Higgins