Das Restaurant Jardin Partagé, Frische trifft auf Engagement

bio - charme
Das Restaurant Jardin Partagé, Frische trifft auf Engagement

Mit dem Jardin Partagé schmückt sich Brest mit einem neuen Restaurant, in dem es möglich ist, gesunde Küche zu genießen und sich gleichzeitig der Welt zu öffnen.

Das Restaurant Jardin Partagé befindet sich im Zentrum der „Cité du Ponant“ und eröffnet Ihnen eine auf kurzen Vertriebswegen und biologischem Anbau basierende kulinarische Welt, die das Bewusstsein und das humanistische Engagement fördert: aus dem unwahrscheinlichen Bündnis zwischen einer sich für die Menschenrechte einsetzenden Wirtin und einem Küchenchef syrischer Herkunft ist ein Restaurant entstanden, dass die Schaffung eines Sozialgefüges unterstützen möchte. Die Gäste sind eingeladen, sich mit dem Personal auszutauschen und ihre Erfahrungen und ihre Kultur zu teilen.
Die Gerichte entführen Sie mit dem Hähnchen von Treviso mit Bulgur oder geschmolzenem Büffelmozzarella nach Italien und in den Libanon mit den Mezze aus Humus, Mutabbal und Falafel – natürlich alles hausgemacht. Der Nachtisch, Erdbeerschälchen aus lokalen Obstgärten, wartet nur auf Sie! Außer am Wochenende bietet das Restaurant nur zur Mittagszeit seine Speisen an; Sie können aber gerne auf ein Käffchen vorbeikommen und in einem der Bücher der Bibliothek schmökern. Das Restaurant plant zudem in Bälde die Veranstaltung von Signierstunden mit lokalen Schriftstellern. „Begegnungen“ und „Reisen“ sind die Stichworte des Jardin Partagé!

Le Jardin Partagé
44, rue de Lyon
29200 Brest

Tel.: +33 (0)9 83 45 42 16

Menü: ab 18 EUR

www.le-jardin-partage.business.site