Ein einzigartiger Kunst-parcours entlang der Loire

kunst und kultur
Ein einzigartiger Kunst-parcours entlang der Loire

Vom Hafen in Nantes bis zur Loire-Mündung bei Saint-Nazaire offenbaren die Ufer der Loire rund 30 einmalige, moderne Kunstwerke mit ausdrucksstarkem Charakter.

Der von Jean Blaise initiierte Parcours, der die beiden Städte durch die Loire verbindet, ist eine unvergessliche Flusskreuzfahrt (von April bis Oktober), bei der sich empfindliche Naturschutzgebiete mit monumentalen Industriegebäuden abwechseln, unterbrochen von Werken von internationalen Künstlern an den Ufern von 12 Gemeinden.
Das erste Kunstwerk, das die Aufmerksamkeit weckt, erstreckt sich entlang des Bananenlagers im Hafen von Nantes: die berühmten 18 Ringe von Daniel Buren und Patrick Bouchain, die die Hafeneinfahrt mit ihren Lichtkreisen zu markieren scheinen. Gegenüber befindet sich der Lunar Tree, ein gespenstischer Baum hoch oben auf dem Sainte-Anne-Hügel, der tagsüber weiß strahlt und nachts in fluoreszierendem Licht erscheint. Etwas weiter unten scheint ein Haus, das mitten im Fluss steht, gerade unterzugehen, und ein anderes überrascht, weil es auf der Replik eines Kamins des benachbarten Heizkraftwerks thront.
Wenn Sie nicht mit dem Schiff fahren wollen, können Sie den Parcours auch in den beiden Städten Nantes und Saint-Nazaire fortsetzen, wo künstlerische Illuminationen die beiden Städte ins schönste Licht setzen.

Tel.: +33 (0)2 40 75 75 07

www.estuaire.info/fr

www.nantes-tourisme.com