Ein Naturschutzgebiet für Flora und Fauna

erkundung - natur
Ein Naturschutzgebiet für Flora und Fauna

Um sein unschätzbar kostbares Naturerbe zu schützen, wurde 1998 im Nordosten der Insel ein Naturschutzgebiet angelegt.

Das Naturschutzgebiet befindet sich an der Ostküste der Insel und wird von einem Dreieck begrenzt, das von Anse Marcel über den Osten der Insel Tintamarre verläuft und am Eingang der Lagune Oyster Pond seinen Abschluss findet. Dieses Refugium für Flora und Fauna setzt sich aus einem mehr als 3000 Hektar großen Meeresbereich und einem 150 Hektar großen Landbereich zusammen und umfasst die kleinen Inseln der Ostküste: Pinel, Petite Clef, Caye Verte, Tintamarre sowie die Inseln der Baie de l'Embouchure.
Der berühmte Rocher Créole gegenüber der Bucht von Grand Case gehört ebenfalls zu dem Naturschutzgebiet wie auch die Riffs, die sich in einem Umkreis von 200 Metern befinden. Das Gebiet ist ein privilegierter Ort für den Schutz verschiedener Arten. Meeresschildkröten, Große Tümmler und Buckelwale haben diesen Ort für die Jagd und Fortpflanzung auserkoren. Zwischen Januar und April kann man sie hier oftmals beobachten.

Nationales Naturschutzgebiet von St. Martin
Anse Marcel
97150 Saint-Martin

Tel.: +590 (0)5 90 29 09 72

www.reservenaturelle-saint-martin.com/en