Ein Spot im Englischen Garten

aussergewÖhnlich
Ein Spot im Englischen Garten

Der Englische Garten ist ein riesiger öffentlicher Park mit zahlreichen Aktivitäten. Er befindet sich im Nordosten von München und ist sogar zu einem Surf-Spot geworden.

Diese wunderschöne 368 Hektar große Grünanlage wurde im 18. Jahrhundert angelegt und zählt zu den größten Stadtparks der Welt. Er hat sich zu einem echten Anlaufpunkt in der Natur für Jogger, Picknicker, Wanderer und Radfahrer entwickelt.

Begeben Sie sich in das Stadtviertel Schwabing im Nordosten Münchens und gehen Sie von hier aus auf die künstlich angelegte Insel im beliebten Südteil des Parks. Nehmen Sie an der traditionellen Teezeremonie des Japanischen Teehauses teil oder verkosten Sie ein bayerisches Bier in einem der vier Biergärten, die sich harmonisch zwischen dem Norden und Süden des Parks verteilen. Sie können ebenfalls den 25 Meter hohen Chinesischen Turm besichtigen und die traditionelle Küche des Restaurants Seehaus entdecken.

Sogar surfen kann man im Englischen Garten! Trotz des „Baden verboten“-Schildes trainieren Surfer die ganze Saison über in dem künstlichen Wasserlauf des Eisbaches. Dieser wird von der eiskalten Isar gespeist, die aus den Alpen hinabfließt und für eine ständige Welle mit einer Höhe von etwa einem Meter sorgt. Zugang zu diesem Spot bekommt man von der Himmelreichbrücke.

Tel.: +49 89 386 66 390

www.muenchen.de