Einen Film im Tuschinski-Theater ansehen

kunst und kultur
Einen Film im Tuschinski-Theater ansehen

Das fast hundert Jahre alte Kino hat den Zweiten Weltkrieg überstanden und fasziniert mit seiner Art-déco-Einrichtung noch heute.

Das 1921 von Abraham Tuschinski, einem jüdisch-polnischen Theaterbetreiber, der später im Vernichtungslager starb, gegründete ehemalige Theater wurde zu einem Kinokomplex mit mehreren Sälen umgebaut. Ein einzigartiger Ort, dessen Art-déco-Einrichtung die Zeit überdauert hat.
Diese ist außergewöhnlich: Viel Licht, Fenster, Wandmalereien, Teppiche, hier ist einfach alles unglaublich. Und luxuriös. Man fühlt sich wie in einem Hollywood-Film. Die Niederländer sind sich sicher, dass es sich um das schönste Kino der Welt handelt, womit sie wahrscheinlich nicht ganz unrecht haben. Auch in den letzten Jahrzehnten war man hier extrem aktiv.
Und das, obwohl es während der deutschen Besatzung fast zerstört worden wäre: Damals hatte eine Gruppe vollkommen betrunkener Nazis das Gebäude in Brand gesteckt. Fragen Sie freundlich nach, ob man Ihnen zwischen zwei Vorstellungen den großen Saal zeigt. Das Personal wird Ihrer Bitte gerne nachkommen. Machen Sie einfach einen Abstecher zu den südlichen Grachten.

Tuschinski-Theater
Reguliersbreestraat 26-34
1017 CN Amsterdam

Tel.: +31 (0)20 900 1458

en.pathe.nl