Halle Boca: symbolträchtiges Schlemmerparadies des neuen Zentrums in Bordeaux

shopping
Halle Boca: symbolträchtiges Schlemmerparadies des neuen Zentrums in Bordeaux

Im Viertel von Saint-Jean Belcier in Bordeaux' Innenstadt beherbergt die Halle Boca nach dem Vorbild amerikanischer Food Courts etwa 15 gastronomische Lokalitäten.

Dieses gigantische, sich im Fluss der Garonne widerspiegelnde Glasbauwerk ist nur schwer zu übersehen. Im Herzen des künftigen Geschäftsviertels Euratlantique erscheint La Halle Boca als Symbol für die jüngste Transformation der Innenstadt von Bordeaux. Das hybride Gebäude vereinigt Büroräume, ein Hotel und gastronomische Betriebe und wurde an dem Ort der früheren Schlachthöfe der Stadt und der Halle Debat-Pensan aus dem Jahre 1938 errichtet. Das Schlemmerzentrum erstreckt sich über fast 7.000 m2 und umfasst 16 Gastronomiestände und eine zentrale Bar. Entscheiden Sie sich für die Einkehr im Vapiano mit italienisch angehauchten Speisen oder besuchen Sie das Garde-Manger, eine Nebenstelle des Bordeauxer Restaurants La Petite Garonne, das als Feinkostladen heraussticht. Es sei denn, Sie bevorzugen den Boca FoodCourt, eine täglich rund um die Uhr geöffnete weiträumige Fläche von 1.300 m², auf der gesunde Fast-Food-Produkte angeboten werden. Hier kommen sowohl die kleinen Schlemmermäuler als auch die erfahrenen Feinschmecker auf ihre Kosten.

Halle Boca
Quai de Paludate
33800 Bordeaux

halleboca.com