Hasiba, das Hummus-Paradies

überraschend
Hasiba, das Hummus-Paradies

Mit Hasiba ziehen Israel, Marokko und allgemeiner noch der Nahe Osten in der kalifornischen Hauptstadt ein.

Hasiba, von zwei Liebhabern der orientalischen Küche gegründet, ist eine Hummusiya, ein typisch israelisches Restaurant, in dem Hummus serviert wird. Dieses kleine Aushängeschild des Viertels bietet koschere Speisen, die man sich in einer entspannten Atmosphäre schmecken lassen kann. Die Karte ist einfach: drei Gerichte mit Hummus in Pitabrot und zwei Angebote von Shakshuka, ein traditionelles israelisches Gericht mit Tomaten und Eiern als Hauptzutaten. Diese kann man je nach Geschmack mit einem lokalen Salat, Gewürzgurken des Hauses, Pommes mit Aioli oder auch einem Blumenkohlgratin zusammenstellen lassen. Der Hummus wird von Hand auf traditionelle Weise zubereitet. Die Variante, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, ist die mit Pilzen und Chermoula, eine maghrebinische Sauce, die meistens zu Fisch, Gemüse und Geflügel gegessen wird. Im Hasiba gibt es außerdem eine Shakshuka-Variante, die mit Kartoffeln, Chili und Jalapeño-Schoten zubereitet wird. Genießen Sie zu Ihren israelischen Gerichten einen türkischen Kaffee oder einen grünen Tee mit frischer Minze und krönen Sie Ihr Essen mit köstlichen Happen frittierter Pita mit Honig und Zucker.

Hasiba
8532 Pico Boulevard
Los Angeles, CA 90035

Tel.: +1 424 302 0225

https://www.hasibarestaurant.com

Menü: etwa 25 USD