In den Abattoirs von Toulouse wird Kunst ausgestellt

museum
In den Abattoirs von Toulouse wird Kunst ausgestellt

Im Gegensatz zu ihrem Namen sind die Schlachthäuser („Les Abattoirs“) in Wirklichkeit ein Kunstmuseum.

In den ehemaligen Schlachthäusern der Stadt im Viertel Saint-Cyprien umfasst das Museum drei Einrichtungen an ein und demselben Ort: das Museum für moderne Kunst, das zeitgenössische Kunstzentrum und den Regionalfonds für zeitgenössische Kunst. Les Abattoirs wurde im Jahr 2000 eingeweiht und birgt sowohl Werke von Künstlern aus dem 20. Jahrhundert als auch Werke der Künstler von heute. Die Sammlung ist nach und nach bereichert worden, vor allem durch Spenden von Anthony und Célia Denney sowie vom Centre Pompidou.
Seit 2013 bietet das Museum eine multidisziplinäre Programmgestaltung mit Konzerten, Vorstellungen oder Filmvorführungen an und ist somit zu einer unumgänglichen kulturellen Sehenswürdigkeit bei Ihrem Aufenthalt in der rosaroten Stadt geworden. Sie werden dort Werke von renommierten Künstlern wie Marcel Duchamp, Robert Mapplethorpe, Andy Warhol, André Jacquemin, Niki de Saint-Phalle oder Miró bewundern können. Nehmen Sie sich nach Ihrer Besichtigung Zeit für einen Spaziergang am Ufer der Garonne im Jardin Raymond VI.

Les Abattoirs
76, allée Charles-de-Fitte
31300 Toulouse

Tel : +33 (0)5 34 51 10 60

www.lesabattoirs.org/en