„La Rue Gourmande“ oder das „gastro-authentische“ Reich

traditionell
„La Rue Gourmande“ oder das „gastro-authentische“ Reich

Eine echte bordelaisische Institution, ein unumgänglicher Ort; es ist unmöglich an der „Rue Gourmande“ vorbeizugehen, ohne in einem ihrer Restaurants und Gästehäuser zu Mittag oder Abend zu essen oder zu übernachten.

Im Herzen des historischen Zentrums von Bordeaux hat ein talentierter, kochbegeisterter Unternehmer zwischen den Vierteln Saint-Michel und Sainte-Croix mehrere Geschäfte rund um die Küche aufgebaut und so eine Straßenader in eine "Feinschmeckerstraße" verwandelt: eine Taverne mit einem ländlichen Ambiente, die das gastronomische Erbe in den Mittelpunkt stellt (La Tulipa), ein Lebensmittelgeschäft nach traditioneller Art, in dem man Konserven und Eingewecktes aus Großmutters Zeiten erwerben kann (Le Comestible), eine Weinbar, in der man die Meisterwerke der Region entdecken kann (Bar-Cave de la Monnaie) und Gästezimmer (Maison Fredon).
Grund genug, diese „Konzeptstraße“ in Beschlag zu nehmen, in der Sie Ihre liebste Todsünde in allen Varianten finden werden.

La Tupina
6, rue Porte-de-la-Monnaie
33800 Bordeaux
Tel.: +33 (0)5 56 91 56 37
http://www.latupina.com/en/
Karte: etwa 45 EUR

Le Comestible
3, rue Porte-de-la-Monnaie
33800 Bordeaux
Tel.: +33 (0)5 56 91 56 37
http://www.latupina.com/en/epicerie-bordeaux/

Le Bar-Cave de la Monnaie
34, rue Porte-de-la-Monnaie
33800 Bordeaux
Tel.: +33 (0)5 56 31 12 33
facebook.com/barcavedelamonnaie

Maison Fredon
5, rue Porte de la Monnaie
33800 Bordeaux
Tel.: +33 (0)5 56 91 56 37
http://www.latupina.com/en/maison-d-hotes-fredon-bordeaux/
Zimmer: ab 90 EUR