Le Kildara – ein Landgasthof mit rustikaler, aber raffinierter Küche

gutes vom land
Le Kildara – ein Landgasthof mit rustikaler, aber raffinierter Küche

Eine Küche für Körper und Seele.

Von der Straße aus wirkt dieses Restaurant eher unscheinbar. Man könnte es fast für eine Raststätte halten. Lassen Sie sich von dem ersten Eindruck jedoch nicht täuschen und gehen Sie hinein. Hier findet man sichtbare Balken und Ledersessel vor und fühlt sich ein bisschen an einen irischen Pub erinnert. Kein Wunder, denn der Eigentümer kommt ursprünglich aus Dublin. Wie viele Iren hat er sich in dieser Region niedergelassen und den Gasthof übernommen, dessen Küche mit regionalen Spezialitäten lockt.

Die Foie gras ist hausgemacht, die Rinderrippe eine gehörige Portion, die ein ganzes Rugby-Team satt machen würde. Das Menü wechselt täglich je nach den Produkten des Markts und der Jahreszeit. Die Karte enthält klassische Bistro-Gerichte und einige gastronomische Variationen, zum Beispiel das Kalbsbries. Einige Gerichte lassen Sie auch auf die andere Seite der Pyrenäen reisen. Entdecken Sie iberische Wurstwaren, die es jedoch nicht ganz mit dem schwarzen Bigorre-Schwein aufnehmen können. Genießen Sie es im Sommer mit einem köstlichen regionalen Rotwein unter den Platanen oder im Winter zu einem Glas irischem Whisky.

Le Kildara
112 Route d'Aubertin
64230 Artiguelouve

Tel.: +33 (0)5 59 83 00 12

www.facebook.com/pages/Le-Kildara

Karte: ca. 15 EUR