Little Havana – das kubanische Viertel

ausflug
Little Havana – das kubanische Viertel

In diesem Viertel hat die kubanische Einwanderung begonnen. Die Bewohner haben sich ihre Traditionen bewahrt, bevor einige von ihnen in ihr Land zurückgekehrt sind ...

Das kubanische Zentrum Miamis konzentriert sich in dem Stadtviertel „Little Havana“. Um die „Calle Ocho“ („achte Straße“) herum siedelten sich einst die ersten Einwanderer, die vor dem Castro-Regime flüchteten, an. Bewundern Sie die recht einfachen Wandfresken, die die Wände der Straßen schmücken.

Für ein perfektes kubanisches Ambiente können Sie hier auch eine der traditionellen weißen Leinenhemden – eine Guayabera– kaufen. Die ideale Wahl für einen Spaziergang bei warmen Temperaturen. Am Wochenende kann man das Stadtviertel am besten entdecken. Tun Sie es den Kubanern gleich, die einen Espresso oder besser gesagt „café cubano“ aus kleinen Pappbechern schlürfen, und probieren Sie auch die köstlichen, äußerst süßen Kuchen.

Auf der Calle Ocho findet man auch einige gute Restaurants, die eine traditionelle Küche kredenzen. Eines der bekanntesten ist das Versailles. Verpassen Sie auch nicht das Brigade 2506 Memorial: Dieses Denkmal weckt noch immer Emotionen, da es als Hommage an einige Hunderte Kubaner errichtet wurde, die Fidel Castro im Jahr 1961 stürzen wollten. Viele wurden dabei getötet, andere kamen ins Gefängnis.

Restaurant Versailles
3555 SW 8th St
Miami, FL 33135

Tel.: +1 305 444 0240