Malabar – eine ausgefallene, moderne Küche

Überraschend
Malabar – eine ausgefallene, moderne Küche

Dieses im Jahr 2004 eröffnete Restaurant, wird von dem äußerst innovativen Pedro Miguel Schiaffino geleitet, der aufgrund seiner vom ursprünglichen Amazonasgebiet inspirierten Rezepte auch der „Küchenchef des Dschungels“ genannt wird.

Der peruanische Spitzenkoch hatte die wagemutige Idee, nie zuvor verwendete Zutaten aus den Anden oder dem Amazonas-Regenwald zu verwenden. Seine Menüs stehen im Zeichen aktueller Gastronomietrends und bieten eine ausgefallene und moderne Note, die frischen Wind in die klassischen peruanischen Gerichte bringt. Und auch in puncto Innovation wird Schiaffino den Erwartungen gerecht.

In seiner Spitzenposition unter den Abenteurern der Aromen perfektioniert er seine Rezepte mit natürlichen Produkten, die bis vor einigen Jahren noch komplett außer Acht gelassen wurden. Das Restaurant hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten und ist außerdem regelmäßig in der Liste der 100 besten Restaurants der Welt vertreten.

Das Menü ändert sich je nach Jahreszeit, sodass jeder Besuch zu einem tollen und überraschenden Abenteuer für die Sinne wird. Besonders hohen Anklang findet der köstliche Arapaima,bei dem es sich um einen großen Fisch, den man in Peru findet, handelt und der in einer Kruste aus Macambo und Kakao mit Chorizo-Soße und einem Aguaje-Püreeserviert wird.

Malabar
Av. Camino Real 101
San Isidro
Lima 15073

Tel.: +51 (0)1 440 5300

www.malabar.com.pe

Karte: ca. 149 PEN