Panama, ein Kindermärchen wird zu einem Restaurant

aussergewÖhnlich
Panama, ein Kindermärchen wird zu einem Restaurant

Das Panama in der unumgänglichen Potsdamer Straße in Berlin hat sich in kürzester Zeit als Maßstab der Fusionsküche durchgesetzt.

Der wichtigste Einfluss dieses Restaurant stammt aus einem Kinderbuch, Oh, Wie schön ist Panama. In diesem Märchen erzählt der Schriftsteller Horst Eckert – mit Künstlernamen „Janosch“ – die Geschichte eines Bären und eines Tigers, die auf der Suche nach dem Paradies, genannt „Panama“, sind. In Berlin verfolgt Küchenchefin Sophia Rudolph in der Welt der Gastronomie dasselbe Ziel. Ihre Speisekarte, die zu jeder Jahreszeit wechselt, offenbart lokale Erzeugnisse in Kombination mit einigen exotischen Inspirationen.
Auf dem Menü sind die Nahrungsmittel thematisch geordnet: roh (Tatar vom Hohenloher Rind), Blätter und Blumen (Aubergine mit Kokos und Tahina), Körner und Gemüse (Erbsensuppe, Kimchi und Chorizo), Fleisch und Fisch (gezupfte Schulter vom Salzwiesenlamm, Tamarinde und grüne Bohnen). Entdecken Sie diese ausgefeilte Küche mit leicht panamaischen Einflüssen an einem Tisch in lichter Umgebung mit modernem Design oder draußen im Herzen des Innenhofs, geöffnet jedoch nur zur Abendzeit.

Panama
Potsdamer Straße 91
10785 Berlin

Tel.: +49 (0)30 983 208 435

www.oh-panama.com/en/welcome

Karte: ca. 37 EUR