Paris: 5 Filmschauplätze unter freiem Himmel

Veröffentlicht am 

Paris: 5 Filmschauplätze unter freiem Himmel

Die schönsten Orte von Paris werden in Kinofilmen gezeigt. Erkunden Sie die französische Hauptstadt und entdecken Sie die legendären Kinoszenen.

Ein Spiel mit Spiegeln zwischen stählernen Pfeilern. Im Film Inception (2010) spielt Christopher Nolan mit dem Hintergrund der Brücke Bir-Hakeim in Paris. Diese im 19. Jahrhundert erbaute Brücke ist ein Beispiel der Ingenieurskunst und fasziniert heute die Fahrgäste der U-Bahnlinie, die darauf fährt. Zwischen den Pfeilern hindurch erhebt sich majestätisch im Hintergrund der Eiffelturm.

Nur wenige Schritte davon entfernt verbirgt sich im Bois de Boulogne ein anderer berühmter Schauplatz des Kinos. Wenn Sie an einem Tisch des Restaurants La Grande Cascade Platz nehmen, können Sie die gewölbte Art Deco-Decke dieses kleinen Pavillons bewundern, in dem sich ein Teil des französischen Spielfilms „Belle du Jour - Schöne des Tages“ aus den 1960er-Jahren von Luis Buñuel abspielt.

An der Rive Gauche, der linken Seite der Seine, können Sie dem Laden Deyrolle einen Besuch abstatten. Dieses große Kuriositätenkabinett wird Sie ebenso in Staunen versetzen wie Regisseur Woddy Allen im Film „Midnight in Paris“ aus dem Jahr 2011. Hier gibt es ungewöhnliches wissenschaftliches Material, außergewöhnliche Mineralien und Kunstwerke in Schaukästen zu sehen.

Auf der anderen Seite der Seine haben Sie eine Verabredung im Restaurant Le Bouillon Chartier, um in die Atmosphäre des epochalen Films „Un long dimanche de fiançailles - Mathilde - Eine große Liebe“ (2004) von Filmregisseur Jean-Pierre Jeunet einzutauchen. Täfelungen, Holzverzierungen und goldfarbene Leuchter versetzen Sie in die Zeit der Handlung dieses Films zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Es geht noch pompöser: Der Saal Wagram erwartet Sie zu einem der zahlreichen Konzerte. Diese herrlichen Räume haben im Zweiten Kaiserreich im 19. Jahrhundert ihre goldene Zeit erlebt und den Regisseur Bernardo Bertolucci für seinen Film „Letzter Tango von Paris“ inspiriert, der dort 1972 einen Teil seines Werks gedreht hat. Die Mauern erzählen noch heute von dieser Geschichte. Ihr Pariser Spaziergang im Zeichen des Kinos ist ein wahres Kaleidoskop von Emotionen.

La Grande Cascade
Carrefour de Longchamp
75016 Paris
+33(0)1 45 27 33 51
www.restaurantsparisiens.com/la-grande-cascade/

Deyrolle
46 rue du Bac
75007 Paris
+33(0)1 42 22 30 07
www.deyrolle.com/

Le Bouillon Chartier
7 rue du Faubourg Montmartre
75009 Paris
+33(0)1 47 70 86 29
www.bouillon-chartier.com/fr/

Salle Wagram
39-41 avenue de Wagram
75017 Paris
+33(0)1 48 42 72 53
www.salle-wagram.fr/