Ploumanac'h, geformt von Wind und Meer

erkundung
Ploumanac'h, geformt von Wind und Meer

Mit seinen seltsam geformten Felsen aus rosa Granit ist Ploumanac'h, dieses bezaubernd schöne Naturschauspiel, einer der Orte im Departement Côtes-d'Armor, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Das etwa hundert Kilometer nordöstlich von Brest und nur einen Katzensprung vom nicht weniger berühmten Perros-Guirec entfernt liegende einstige kleine Fischerdorf hat sich zu einem der beliebtesten Badeorte der wunderschönen Côte d'Armor gemausert. Der Grund für diese Begeisterung? Eine seltene Anhäufung von rosa Granit entlang der Küste auf einer Fläche von 25 Hektar.
Die seit 300 Millionen Jahren von der Meeresbrise und dem Salzwasser geschliffenen Felsen bilden eine ungewöhnliche Landschaft zwischen dem Blau des Himmels und dem des Meeres, der bei Sonnenuntergang ein ganz besonderer Zauber innewohnt. Einige der Felsen sind bis zu 20 Meter hoch. Um die fremdartig anmutenden Formen dieses als nationales Erbe geschützten Ortes zu entdecken, nehmen Sie den Zöllnerweg, der Sie an einem halben Tag vom Strand Testraou in Perros-Guirec bis zum Hafen von Ploumanac'h führt. Unterwegs sehen sie das Oratorium St. Guirec und den Leuchtturm von Ploumanac'h auf seinem rosa Granitblock.

Ploumanac'h
22700 Perros-Guirec

Tel.: +33 (0)2 96 23 21 15

www.perros-guirec.com