Prime 112 – ein absolutes Muss für ein Abendessen

exotisch
Prime 112 – ein absolutes Muss für ein Abendessen

In diesem schicken, teuren Restaurant stehen die Stars Schlange.

Hier ist alles sehr gut, sehr teuer und – da es sich um einen angesagten Ort handelt – auch sehr laut. Das Prime 112, das 2004 von Myles Chefetz in dem historischen Brown Hotel eröffnet wurde, besitzt aber auch viele Trümpfe: eine traumhafte Lage fast an der Spitze von South Beach und einen modernen, eleganten Saal mit Ziegelwänden, schwarzen Tischen und intimer Beleuchtung. Dieses Steakhaus hat sich ganz selbstverständlich zu einem Lieblingstreffpunkt der Berühmtheiten entwickelt.

In der Küche werden köstliche und riesige T-Bone-Steaks, mit Krabben und Kammmuscheln gefüllter Hummer mit Cognac-Butter und Hotdogs mit Kobe-Rind zubereitet, die mit Soßen und großzügigen Gemüseportionen serviert werden. Zum Mittagessen haben Sie neben den Grillgerichten die Wahl zwischen Suppen und einem beeindruckenden Angebot an Salaten und Sandwiches.

Zum Sehen und gesehen werden muss man jedoch natürlich abends kommen. Auch wenn Sie reserviert haben, was absolute Pflicht ist, kann es sein, dass Sie trotzdem etwas warten müssen, bis ein Tisch frei wird. Dies ist zweifelsohne der Fluch des Erfolgs.

Prime 112
112 Ocean Drive
Miami Beach, FL 33139

Tel.: +1 305 532 8112

www.mylesrestaurantgroup.com

Karte: etwa 100 USD