Revolutions-Museum, hasta la victoria

museum
Revolutions-Museum, hasta la victoria

In einer Stadt, in der die Figur vom Che allgegenwärtig ist, sollten Sie nicht auf einige historische Orientierungspunkte verzichten, die Sie in diesem außergewöhnlichen Palast entdecken können.

Der auf dem Rasen des Revolutions-Museums aufgestellte sowjetische Panzer SU-100, den Fidel Castro in der Schweinebucht 1961 benutzte, empfängt Sie und gibt den Ton an. Er setzt sich von den imposanten Volumina des ehemaligen Palastes der kubanischen Präsidenten ab, der von Paul Belau und Carlos Maruri entworfen wurde.
Sobald Fulgencio Batista abgesetzt wurde, wurde das Gebäude (in dem der Ex-Diktator einem Mordversuch entgangen ist) beschlagnahmt, um Lobesgesänge auf die Revolution zu halten. Es stellt die Erinnerung an den Freiheitskampf des kubanischen Volkes chronologisch dar. Von seiner präkolumbianischen Kultur bis zum gegenwärtigen Regime werden Sie den Figuren vom Che und von Castro in Propagandamaterial, historischen Orientierungspunkten und emblematischen Stücken begegnen, wie die Granma, das Boot, das die Rebellen von Tuxpán (Mexiko) mitgebracht hatte.
Falls Sie die Windungen der modernen Geschichte unberührt lassen, können Sie ein Auge auf die von Tiffany signierte Inneneinrichtung und den Salón de los Espejos werfen, der dem Spiegelsaal von Versaille ähnelt.

Museo de la Revolución
Calle Refugio Nr. 1
Zentrum von Havanna
10600 La Habana

Tel:+53 7 624091