Rikscha-Taxi in Pointe-à-Pitre

aussergewÖhnlich
Rikscha-Taxi in Pointe-à-Pitre

Sie können in Pointe-à-Pitre von einer neuen und ökologischen geführten Besichtigung an Bord eines Rikscha-Taxis profitieren. Ein zwangloses Transportmittel, um die Reize der Stadt zu bewundern.

Steigen Sie ein in dieses kleine Fahrzeug mit drei Rädern, dass von einem dynamischen Radfahrer gezogen wird, der Sie zur Entdeckungtour seiner Stadt mitnimmt.
Zwei Plätze reichen, um den diskreten Reizen dieser Kunst- und Geschichtsstadt mit ihren ausgefallenen Straßen, Märkten, Museen, ihren Basiliken Saint-Pierre und Saint-Paul zu verfallen. Sie sollten die Stadt vorzugsweise am frühen Vormittag besichtigen, um die lebhaften und farbenfrohen Märkte, u.a. den Markt Saint-Antoine zu erleben, die hauptsächlich von den „Doudous“ (hübschen Frauen) in Madrasstoffen abgehalten werden, die hier Gewürze und hausgemachte Produkte wie Acras oder gewürzten Rum verkaufen. In der Hauptstraße von Saint-John-Perse können Sie das Haus besuchen, wo dieser Diplomat und Literatur-Nobelpreisträger gelebt hat. Kaufen Sie in der Rue Frébault ein und bewundern Sie die reizvollen Holzhäuser. Während der Fahrt gibt der Fahrer bei seinen Stopps Anekdoten und geschichtliche Informationen zum Besten. Das Mémorial ACTe, das neue Zentrum zur Erinnerung an das Sklaventum, sollten Sie nicht verpassen.
Nach dieser umweltfreundlichen Tour sollten Sie sich nun bei Ihrem begeisterten Radler bedanken!

Tel: +590 (0)6 90 72 80 11

www.facebook.com/Poussepoussetaxi