Sechs französische Ecken mitten in New York

Veröffentlicht am 

Sechs französische Ecken mitten in New York

Brasserie, Käsehandlung oder Bäckerei: In Manhattan, Harlem oder Brooklyn ist der französische Einfluss überall zu spüren. Vom Baguette bis zum Camembert hat hier alles Französische den Rang eines Kunstwerks...

Sechs französische Ecken mitten in New York

Augustine, „The“ französische Brasserie im Financial District

Im wunderschönen „Bauch“ des Beekman Hotel hat Innenarchitekt Martin Brudnizki mit der Kombination aus neomodernistischen Elementen und Second-Empire-Möbeln eine wahre Glanzleistung vollbracht. Aber das berühmte Atrium ist nicht die einzige Perle des Hauses. Der zweite Diamant des Beekman, den man im gesamten Financial District kennt, ist seine französische Brasserie. Im Augustine stehen französische Klassiker auf der Speisekarte: Von Eiern Benedict und Würstchen im Briocheteig bis hin zu Käsesoufflé und Schweinekotelett mit Calvados, nicht zu vergessen Filet Mignon in Pfeffersauce oder die köstliche Ente an Orange und Grand Marnier. Auch auf der Weinkarte stehen die französischen Regionen im Mittelpunkt. Ein Côte de Beaune Villages in einem chicen und beliebten, von Keith McNally geführten Bistrot hat natürlich seinen Preis, aber die Servicequalität ist hervorragend. Und ein Blick auf die Uhr, die auch in einem Pariser Bahnhof nicht fehl am Platz wäre, während Sie eine Tarte Tatin verspeisen, entführt Sie sogleich in die Region Loir-et-Cher – die Tatin-Schwestern führten eine Herberge in Lamotte-Beuvron in der Sologne. In Sichtweite der Brooklyn Bridge ist die verstreichende Zeit voller kleiner Genüsse.

Brasserie Augustine
The Beekman Hotel
5 Beekman Street
New York, NY 10038
+1 212 375 0010
www.augustineny.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sechs französische Ecken mitten in New York

Exquisite französische Küche im Coucou

Mitten in Lower Manhattan haben der sehr frankophile Koch Daniel Rose und sein Partner Stephen Star im Dezember 2016 eine durch und durch französische Adresse geschaffen: Le Coucou. Die hohen Decken, die weißen Backsteinwände und riesige Spiegel lassen den Raum sehr geräumig erscheinen. Mittelalterlich anmutende Kronleuchter, Grünpflanzen und weiße Tischdecken tragen ihren Teil zum eleganten Erscheinungsbild bei, für das Roman & Williams verantwortlich zeichnen. Die Klassiker der französischen Küche – die zum Speisesaal hin offen ist – werden hier brillant interpretiert. Probieren Sie eine Kalbsterrine mit Foie gras, Pfifferlingen und Schnittlauch oder den Heilbutt in weißer Butter mit als Sauerkraut zubereitetem Daikon. Bei den Best of New York Awards wurde das Restaurant kürzlich mit dem Preis für den besten Fischeintopf 2017 ausgezeichnet. Daniel Rose überzeugt bei seinem Einstieg in die gastronomische Szene New Yorks mit einer exquisiten französischen Küche, die Sie auf einer gemütlichen fliederfarbenen Bank genießen.

Le Coucou
138 Lafayette Street
New York, NY 10013
+1 212 271 4252
www.lecoucou.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sechs französische Ecken mitten in New York

Ein ganzer Abend im Kino Metrograph

Blocken Sie Ihren Abend, Sie werden ihn im Metrograph verbringen. Vor dem Film kommen Sie auf ein Gläschen vorbei oder essen zu Abend – Forelle in Sahnesauce mit Champignons oder einfach ein Steak mit Pommes. Dabei wird hier nicht irgendein Film gezeigt! Die Chancen auf amerikanische Blockbuster sind gering. So wie Marin Karmitz in Frankreich ein gewisses unabhängiges Kino produziert und vertreibt, stehen auch im Programm des Metrograph häufig französische Autorenfilme und Meisterwerke der Vergangenheit im Mittelpunkt. Zum neu- und wiederentdecken! So finden Sie hier im Programm beispielsweise Olivier-Assayas-, Luis-Buñuel- oder Costas-Gravas-Retrospektiven oder Werke aus der eigenen sehr gut ausgestatteten Bibliothek für Kinoliebhaber.

Metrograph
7 Ludlow Street
New York, NY 10002
+1 212 660 0312
www.metrograph.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sechs französische Ecken mitten in New York

Maison Premiere, ein Bayou im Herzen Brooklyns

Gehen Sie über die Brooklyn Bridge, und Sie finden sich plötzlich in New Orleans wieder! Das Maison Premiere auf der Bedford Avenue transportiert Sie auf dem Bayou einige Jahre in die Vergangenheit. Ein lang gezogenes Haus, ganz dem Seafood und Cocktails auf Absinth-Basis gewidmet. Die große Bar, die als Raumteiler fungiert, erstreckt sich gegenüber des Eingangs. Probieren Sie hier verschiedene Austernsorten oder beobachten Sie den Barmann dabei, wie er Ihren Cocktail zubereitet. Besonders empfehlenswert sind der Chrysanthemum und der Inverness. Im zweiten Raum können Sie an einigen herzförmigen Tischen Jakobsmuscheln mit Radieschen, ein sehr beliebtes Stockfischpüree oder das kräftige Hummer-Sandwich probieren. Die ansprechende Weinkarte ist ausschließlich französisch und umfasst eine erstaunliche Muscadet-Auswahl. Am besten wird Ihnen jedoch bestimmt ein Viré-Clessé von der Côte chalonnaise schmecken, sofern Sie ihn auf der schattigen Terrasse ganz hinten am Restaurant einnehmen.

Maison Premiere
298 Bedford Avenue
Brooklyn, NY 11249
+1 347 335 0446
www.maisonpremiere.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sechs französische Ecken mitten in New York

Der Camembert, Kunstwerk im French Cheese Board

Dieser Konzeptstore mitten in SoHo setzt auf Kunst, Design und Lebensmittel und hält die französische Fahne und den Käsegenuss hoch. Der Verkaufsraum ist sehr elegant, ganz in schwarz und weiß gefasst, mit Holzelementen. Die ordentlich in Vitrinen präsentierten Käsesorten haben hier den Status eines Kunstwerks. Sollte es Ihnen in New York je an köstlichen Milchprodukten fehlen, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Ob Brie, Emmentaler, Camembert oder Blauschimmelkäse aus der Auvergne – hier kommt jeder auf seinen Geschmack!

La Maison du Fromage
41 Spring Street
New York, NY 10012
+1 212 302 3390
frenchcheeseboard.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sechs französische Ecken mitten in New York

La Toulousaine, eine französische Bäckerei im Herzen von Harlem

Sie haben plötzlich unbändige Lust auf ein knackiges französisches Baguette? Dann schauen Sie doch mal bei La Toulousaine in der Amsterdam Avenue 942 vorbei. Inhaber Jean-François Gatorze, waschechter Toulousain mit starkem südwestfranzösischem Akzent, bezieht all seine Rohstoffe von französischen Erzeugern in Frankreich oder New York. So stammt die Wurst aus seinen Sandwiches von Trois Petits Cochons, einem französischen Unternehmen aus Brooklyn, das Pasteten, Terrinen und Mousse herstellt. Die Schokolade, die in den Backwaren zum Einsatz kommt, wird direkt aus Frankreich eingeführt. Egal, ob Landleberpastete für Zwischendurch, das klassische Schinken-Butter-Sandwich oder die Pains au chocolat – alles hier ist frisch und qualitativ hochwertig, und das schmeckt man!

La Toulousaine
942 Amsterdam Avenue
New York, NY 10025
+1 212 866 2253
www.latoulousainenyc.com