Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

Veröffentlicht am 

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

In Paris steht der Geschmack des Meeres ganz hoch im Kurs ... Travel by Air France schlägt Ihnen fünf Adressen vor, die Ihnen das (Meer-)Wasser im Mund zusammenlaufen werden lassen!

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

„Chez Huguette“ – ein Fisch- und Meeresfrüchte-Bistro, das Sie umwerfen wird

Inmitten des Pariser Stadtviertels Saint-Germain-des-Prés werden Sie im Chez Huguette mit seinem Dekor aus Treibholz das angenehme Gefühl verspüren, in eine Fischerhütte an der Westküste Frankreichs gereist zu sein – und das ganz unabhängig davon, ob Sie auf der Terrasse, auf den Bänken im Seemannsstil oder an den kleinen runden Tischen vor der Auslage des Ecaillers speisen. Dieses Ambiente verdanken wir dem Eigentümer Olivier Flottes (Nachfolger des Maison Flottes), der dafür den Architekten und Dekorateur Richard Lafond beauftragt hat, der unter anderem auch das Sénéquier in Saint-Tropez eingerichtet hat.
Damit man wirklich das Gefühl verspürt, man hätte die Füße im Sand, bringt Küchenchef Mathias Lallement im ersten Gang Messermuscheln an Knoblauch, Venusmuscheln mit Basilikum und Peperoni, leicht cremige französische Muscheln oder aber Linguine mit Hummer auf den Tisch. Genießen Sie dann die Degustationsplatte mit hervorragenden Austern (Bélon-Austern Nr. 00 oder Prat-Ar-Coum-Austern), Weißen Thunfisch und eine Shakshuka-Pfanne.Eine besondere Erwähnung verdienen auch die feinen Austern „Nr. 3“, die aus der Bretagne von dem Austernzüchter Jean-Jacques Cadoret kommen. Dazu gibt es hausgemachte Pommes frites und eine passende Weinkarte. Lassen Sie sich zum Dessert „Glace du Voisin Grom“ hinreißen, bei dem es sich um ein Eis eines Pariser Eiskonditors handelt, der das Restaurant beliefert. Wenn Sie einfach nicht ohne eine Meeresbrise sein können, ist dies der richtige Ort für Sie.

Chez Huguette
81, rue de Seine
75006 Paris
+33 (0)1 43 25 00 28
À-la-carte-Gerichte: ab 30 EUR
www.huguette-bistro.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

Helen setzt auf hochwertige Produkte aus dem Meer

Im Restaurant Helen wird der Fisch vom talentierten Küchenchef Sébastien Carmona Porto, dessen Gerichte Sie nicht gleichgültig lassen werden, in den Mittelpunkt gerückt. Das Lokal ist die Frucht aus der Begegnung zwischen einem leidenschaftlichen Gastronom – dem Herr des Hauses Franck Barrier – und Sébastien, einem jungen Koch und Künstler, der ein Profi im Zuschneiden und Zubereiten ist. Auch wenn die von dem Architektenbüro NeM Architectes ersinnte Einrichtung mit ihrem weißen Zen-Stil nicht an das Universum der Wellen erinnert, so werden Sie auf Ihrem Teller ganz neue Eindrücke gewinnen, die von den fangfrischen Produkten und kleinen Erzeugern im Fischereisektor abhängen. Hier werden Sie dazu verleitet, Ihre Vorspeisen mit Ihren Freunden zu teilen, um somit sowohl den geschälten Taschenkrebs als auch die dampfgegarten spanischen Felsmuscheln probieren zu können. Sie haben außerdem die Wahl zwischen bretonischem Hummer, Steinbuttfilet, Zackenbarsch, Rotbarbe, Rotem Drachenkopf ... Das Geheimnis des Restaurants ist die Kunst des Garens – das Spektrum reicht von roh über gegrillt, Zubereitung auf dem Plancha-Grill bis hin zu gedämpft oder im Topf gegart. Den köstlichen Steinbutt, der im Ofen auf ein paar frischen Salbeiblättern zubereitet und von Pancetta bedeckt wird und ein echtes Aroma Italiens verströmt, werden Sie mit Sicherheit nicht so schnell vergessen. Gleiches gilt auch für das Aioli-Soufflé. Was den Wein betrifft, preist die Sommelière Marie Roger eine Auswahl an Weiß- und Rotweinen an, die typisch für ihre Region sind. Gönnen Sie sich zum Dessert ein Paris-Brest mit flüssigem Praliné-Herz.

Helen
3, rue Berryer
75008 Paris
+33 (0)1 40 76 01 40
Mittagsmenü: ab 48 EUR
www.helenrestaurant.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

„La Maison Nordique“ schafft eine familiäre Atmosphäre in Paris

Keyan Eslamdoust, der Gründer von „La Maison Nordique“, hat mit seinen persischen Wurzeln ein uraltes Know-how in Bezug auf die besten Produkte des Meeres vererbt bekommen. Der Zufall hat es so gewollt, dass er in den 80er Jahren nach Paris kam. Im Jahr 1997 entstand seine Gastronomiekette, die stets nach Qualität strebt: „Mein Beruf besteht nicht darin, eine gehobene Küche zu bieten, sondern meine Produkte durch einfache und originelle Rezepte vorzustellen, die sich auf das Wesentliche begrenzen.“ In seinem neuen Pariser Schmuckstück, das sich im 8.

Arrondissement, in unmittelbarer Nähe des Konzertsaals Salle Pleyel befindet, stehen Holz, Glas, schwarzer Marmor und Gold im perfekten Einklang zu diesem Universum des hochwertigen Meeresgenusses. Legen Sie hier eine Pause ein. Sie werden das Hummer-Clubsandwich, den Lachstartar mit Kaviar, die Penne mit Hummer, den Lachs-Kulebjak mit Spinat oder den berühmten Blini-Lachs-Burger lieben. Eine unvergessliche Erfahrung für den Gaumen und den Geruchssinn! In der Boutique finden Sie eine Auswahl an Raritäten aus dem Meer. Gehen Sie nicht, ohne den Bizonka-Wodka mit Bisongras probiert zu haben!

La Maison Nordique
221, rue du Faubourg-Saint-Honoré
75008 Paris
+33 (0)1 47 23 00 00
À-la-carte-Gerichte: ab 45 EUR
www.lamaisonnordique.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

Genießen Sie im Homard & Chips blauen Hummer mit den verschiedensten Soßen

Egal, ob Sie sich eine Serviette um den Hals legen oder nicht – um die Hummerschale zu entfernen, damit Sie sich das unvergleichbare Fleisch dieses Schalentiers schmecken lassen können, sind einige Mühen vonnöten. Der leidenschaftliche Küchenchef Stéphane Dumont hat auf den Seychellen gelernt, wie man eine Languste zubereitet, und dies mit der exotischen Note dieses Archipels im Indischen Ozean. An der Küste der Bretagne hat er dann seine Liebe zum Hummer ausgefeilt, wo er mit dessen feinem und delikatem Fleisch arbeitete. Sein erstes Restaurant eröffnete er in Dinard, das eine lässige Kantinenatmosphäre versprühte. Kurz darauf folgte ein weiteres Lokal in Paris, nachdem er einen Vertrag mit den Fischern von Europäischem Hummer (Bretagne, Wales und Südengland) abgeschlossen hatten, die zu seinen einzigen Lieferanten wurden.
Sein Menü „halber Europäischer Blauer Hummer“, der in Butter mit Kristallen von Guérande-Salz gebraten wird und hausgemachten Pommes frites, an denen man nach Belieben Nachschlag nehmen kann, ist ein echter Erfolg. Das Aushängeschild des Restaurants bleibt jedoch das Gericht „Homard & Chips“: Dabei wird der Hummerschwanz wie bei Fish & Chips paniert und der Hummerkörper im Ofen gebacken. Wenn es dann ans Flambieren geht, haben Sie die Wahl zwischen Whisky, Cognac oder Armagnac. Achtung, man wird schnell süchtig danach!

Homard & Chips
165, boulevard du Montparnasse
75006 Paris
+33 (0)1 42 39 08 28
Menü: 20 Euro
www.homardandchips.com

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Top 5 der Fisch- und Meeresfrüchterestaurants in Paris

L'Avant-Comptoir de la Mer entzückt mit seiner Bistro-Atmosphäre

Schon bei Betreten des Lokals wird der Ton klar angegeben: Als Speisekarte dienen die an der Decke angebrachten abgebildeten Gerichte und auch Tische und Stühle sucht man an diesem Ort, der sich mit seinem Tresen für einen Aperitif anbietet, vergeblich. Chefkoch Yves Camdeborde hat dieses Lokal ins Leben gerufen. Ihm gehört ebenfalls das angrenzende Hotel Le Relais Saint-Germain, die Brasserie Le Comptoir sowie ein weiterer Avant-Comptoir, in dem man Fleisch- und Wurstwaren vom Schwein verköstigen kann. Im L'Avant-Comptoir de la Mer sind es jedoch Fisch-Tapas und Austern mit den verschiedensten Soßen, die von mittags bis abends serviert werden.
Hier hat man die Wahl zwischen 80 äußerst kreativen Tapas, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und Sie möglicherweise süchtig nach dem Geschmack des Meeres machen werden. Es steht ebenfalls eine feine Auswahl an Weinen, die im Glas ausgeschenkt werden, zur Verfügung. Diese können Sie perfekt auf die Anchovis aus Palamós, Tintenfisch, Nudeln in Reisform mit Tintenfisch-Tinte oder Austern aus Westfrankreich („Perles Noires“ oder Bélon-Austern aus dem Hause Cadoret), die mit kleinen gegrillten Würstchen, Bordier-Butter mit Algen und etwas Brot aus dem Ofen von Thierry Breton serviert werden, abstimmen. Eine tolle Atmosphäre und ein geselliges Ambiente sind hier garantiert!

L'Avant-Comptoir de la Mer
3, carrefour de l'Odéon
75006 Paris
Menü: ab 20 EUR
+33 (0)1 42 38 47 55
www.facebook.com/lavantcomptoir