Die Schönheit der Hawaii-Inseln

Hawaii besteht aus 137 Inseln, von denen die acht wichtigsten Kauai, Kahoolawe, Lanai, Maui, Molokai, Niihau, Oahu und Hawaii-Island sind. Die Hauptstadt Honolulu liegt im Übrigen auf der Insel Oahu. Hawaii ist der jüngste der fünfzig Staaten von Amerika. Die Inseln liegen im Pazifischen Ozean und der Staat hat seine eigene Kultur, steht aber auch stark unter dem Einfluss des amerikanischen und asiatischen Kontinents. Auf einer Gesamtfläche von 16 760 km² leben ständig mehr als eine Million Menschen. Hawaii ist der südlichste Staat der Vereinigten Staaten und der einzige, der nicht auf dem amerikanischen Kontinent liegt. Das Archipel bietet eine atemberaubende Landschaftsvielfalt, vor allem dank seiner großen Vulkane Hualalai, Kīlauea, Mauna Kea, Mauna Loa und Mauna Ulu. Informieren Sie sich gleich, welche Flüge Air France zu diesemTraumziel anbietet!

Die einmalige Natur Hawaiis entdecken

Hawaii besitzt Naturparks wie den Volcanoes-Nationalpark und den Haleakala-Nationalpark. Seit Juni 2006 sind die Inseln im Nordwesten von Hawaii als Nationaldenkmal klassifiziert. Bei einem Besuch dort können Sie unglaubliche Landschaften bewundern: Felsen, üppig wuchernder Dschungel, paradiesische Strände, riesige Vulkane … Machen Sie einen Abstecher nach Honolulu, um den Iolani-Palast aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen. Ein Regentag? Gehen Sie ins Riesenaquarium von Oahu! Anhänger des Dolcefarniente finden am Strand von Waikiki den idealen Ort zum Ausruhen.
Wenn es eine sportliche Aktivität gibt, die man auf Hawaii unbedingt machen sollte, ist es das Surfen. In Peahi, auf der Insel Maui, gibt es bei starkem Seegang riesige Wellen, die bis zu 25 Meter hoch sein können - die höchsten der Welt! Diese Wellen sind Profis vorbehalten, aber Sportsurfer sollten sich dadurch nicht entmutigen lassen, denn sie finden auf Hawaii unter den zahlreichen Möglichkeiten ebenfalls die für sie passende Surfbasis. Wenn Sie etwas weniger abenteuerliche Aktivitäten bevorzugen, können Sie Bodyboarden oder Tauchen erlernen. Wollen Sie sich die Insel einmal unter einem ganz anderen Blickwinkel ansehen, dann machen Sie einen Ausritt zu Pferd. Auch Golfbegeisterte können in dieser außergewöhnlichen Umgebung ihren Abschlag trainieren.

Einige praktische Informationen und Ratschläge zu Hawaii

Die dortige Währung ist der amerikanische Dollar. Sie können Geld vor Ort wechseln, wir empfehlen Ihnen jedoch, dies bereits vor Ihrer Abreise zu tun. Denken Sie daran, dass man hier zwar Englisch spricht, aber mit einem sehr starken amerikanischen Akzent. Hawaii ist das ganze Jahr über eine Reise wert, wobei die meisten Touristen die Winterzeit bevorzugen, um der Kälte zu entfliehen. Eine gute Möglichkeit also, sich dank einem der regelmäßigen Flüge von Air France in der Sonne aufzuwärmen.

Praktische Informationen zu Hawaii