Eine Reise nach Indien - zwischen Modernität und Tradition

Reisen, das ist manchmal die Konfrontation mit unbekannten Emotionen, die durch außergewöhnliche Orte geweckt werden. Dazu gehört zweifellos Indien, ein Land mit einem immensen kulturellen Reichtum, ein Land, in dem sich Modernität und jahrtausendealte Geschichte vermischen - und manchmal auch aufeinanderprallen. Indien ist das siebtgrößte Land der Welt und will man es bereisen, so sollte man sich besser auf eine bestimmte Region konzentrieren, um alle seine Reize entdecken zu können. Die Entscheidung zwischen Neu-Delhi, dem Taj Mahal und den Palästen der Maharadschas in Nordindien oder Mumbai, der tropischen Vegetation und den Stränden in Südindien fällt nicht leicht. Aber keine Bange. Dank der Flugverbindungen von Air France haben Sie das ganze Jahr über die Möglichkeit, alle Schönheiten zu entdecken, die dieses Land wie kein anderes zu bieten hat.

Das märchenhafte Nordindien entdecken

Auf der Reise durch Nordindien ist ein Aufenthalt in der Hauptstadt Delhi ein Muss. Die Stadt besteht aus zwei Teilen, dem alten Delhi (Alt-Delhi) und Neu-Delhi, und weist zwei sehr unterschiedliche Gesichter auf. Besichtigen Sie in Alt-Delhi nicht nur das Rote Fort, das Nationalmuseum und die Basare, sondern lassen Sie sich auch von der Intensität der Farben, Gerüche und Geräusche berauschen. Buchen Sie Ihr Flugticket bei Air France und machen Sie diese einzigartige Erfahrung! Nur gut zwei Stunden von Delhi entfernt, befinden sich die Stadt Agra und der prachtvolle Taj Mahal, ein wahres architektonisches Wunderwerk. Weiter westlich liegt Rajasthan und die Schönheit von Udaipur wird Sie ebenfalls in ihren Bann ziehen. Diese Stadt wurde im 16. Jahrhundert gegründet und um einen See herum gebaut, in dem der erstaunliche See-Palast liegt.

Südindien - reiches Kulturerbe und üppige Landschaften

Südindien steht Nordindien in Nichts nach. Sie müssen auf Delhi verzichten? Dafür können Sie Mumbai (das ehemalige Bombay) besichtigen, die Hauptstadt der Mode und der Finanzwelt, die aufgrund der Filmindustrie, die sich dort ausgebreitet hat, Bollywood genannt wird. Weiter südlich liegt die Stadt Goa, wo Sie großartige Landschaften mit tropischer Vegetation und feine Sandstrände vorfinden. Obwohl die Badeorte sehr touristisch sind, gibt es dort auch herrliche, fast menschenleere Strände. Wenn Sie das Kulturerbe Indiens entdecken möchten, besuchen Sie Madurai, ein Zentrum der tamilischen Kultur und seit Jahrhunderten ein Pilgerort der Hindus. Das Land ist so riesig, dass man schlecht sagen kann, welches die besten Jahreszeiten für die Reise nach Indien ist. Dies ist von Region zu Region unterschiedlich. Als Faustregel sollten Sie jedoch den Zeitraum von November bis Februar bevorzugen.

Bereiten Sie Ihre Indienreise vor