Kuala Lumpur, Symbol für die Dynamik Malaysias

Kuala Lumpur, für Insider auch KL genannt, wurde im 19. Jahrhundert rund um den Abbau von Zinn gegründet und ist heute eine der wirtschaftlich bedeutendsten Städte Asiens. Mit 1,6 Millionen Einwohnern gehört die Stadt zu den asiatischen Tigern und besitzt unbestreitbar viel Charme. Kuala Lumpur, am Zusammenfluss der Flüsse Klang und Gombak gelegen, ist eine vielfältige und kosmopolitische Stadt. Die offizielle Religion ist der Islam, doch der Buddhismus, der Hinduismus und auch der Katholizismus haben eine wichtige Stellung in der Gesellschaft.
Doch Malaysia hat außer Kuala Lumpur noch viel mehr zu bieten. Das Land besteht aus zwei Teilen: dem westlichen Teil südlich von Thailand und dem östlichen Teil nördlich von Indonesien. Die beiden Gebiete sind durch die malaiische Halbinsel getrennt. Aufgrund dieser Besonderheit ist Malaysias Landschaftsbild sehr vielfältig. Im östlichen Landesteil lebt nur ein kleiner Teil der Bevölkerung. Der Landesteil ist hauptsächlich von tropischen Regenwäldern überzogen und wird von dem 4100 m hohen Mount Kinabalu gekrönt. Der westliche Teil ist industriell geprägt und ist an der Ostküste von zahlreichen Stränden gesäumt. Hier befinden sich auch die Agrarflächen des Landes.
Entdecken Sie mit Air France die unberührte Natur Malaysias und lernen Sie ein Land kennen, in dem sich mehrere Kulturen begegnen. Air France bietet regelmäßig Flug-Angebote, z.B. Nur-Flüge und Flüge mit Unterkunft ab verschiedenen deutschen Flughäfen.

Ein Besuch in Kuala Lumpur

Mit ihrer modernen und kosmopolitischen Ausstrahlung zieht die Ausnahmestadt Kuala Lumpur den Besucher magisch in ihren Bann. Beginnen Sie bei den Petronas-Zwillingstürmen und genießen Sie den Panoramablick auf die malaiische Hauptstadt. Sie ragen 452 m in die Höhe und bieten die Möglichkeit, Kuala Lumpur und seine Wolkenkratzer in aller Ruhe zu betrachten.
Im Stadtzentrum kann der Besucher den ehemaligen Bahnhof Old railway station aus den Zeiten der britischen Kolonialherrschaft besichtigen. Das Gebäude ist komplett weiß und weist eine untypische, maurisch-indische Architektur auf. Im gleichen Stil erbaut ist das Abdul Samad Sultansgebäude, das heute Sitz des Obersten Gerichtshofes ist. In der Innenstadt, die ein bisschen an London erinnert, erkennt man die Spuren der Geschichte des Landes.

In Kuala Lumpur existieren mehrere Religionen nebeneinander. Daher gibt es in der Stadt auch zahlreiche Sakralbauten zu bestaunen, z.B. die Moschee Masjid Jamek, die Nationalmoschee Masjud Negara oder die St. Mary's Kathedrale.
Haben Sie nur Zeit für ein einziges Museum, so sollten Sie das Museum der Islamischen Zivilisation besuchen.

Das chinesische und das indische Viertel verleihen der Stadt eine zusätzliche exotische Note. Hier kann man beim Auspacken der Ware und beim Verhandeln zuschauen, was in Malaysia sehr ernst genommen wird. Möchte man abends ausgehen, empfiehlt sich das Goldene Dreieck, wo man die meisten Bars, Restaurants und Diskotheken der Stadt sowie Luxus-Lokale findet.
Ein bisschen weiter, in 10 km Entfernung zu Kuala Lumpur, befinden sich die Batu-Höhlen. Die Höhlenanlage, die als Tempel umgebaut ist, ist eine der größten hinduistischen Sakralbauten.

Auf ins Abenteuer, von Kuala Lumpur nach Borneo

In Malaysia herrscht tropisches Äquatorialklima mit starker Hitze und hoher Feuchtigkeit. Das Klima ändert sich je nach Ort und Jahreszeit leicht. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie sich informieren, bevor Sie nach Malaysia reisen. Auch sollte man nicht während des Ramadans verreisen, da dann vor allem in Kuala Lumpur und anderen Städten viele Einrichtungen geschlossen bleiben. Malaysia hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten:

  • die Stadt Malakka mit ihren aus der Kolonialzeit stammenden Kulturgütern,
  • den Taman Negara Park,
  • die Cameron Highlands mit ihren großen Teeplantagen,
  • die Inseln Penang, Langkawi, Tioman, Perenthian und Kapas.

Schauen Sie nach Air France Flug-Angeboten für Flüge nach Kuala Lumpur aus vielen deutschen Städten.

Mehr über Kuala Lumpur erfahren Sie unter: