Rom, die Hauptstadt Italiens, stellt sich vor

Air France bietet günstige Flüge ab vielen deutschen Städten wie Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München über Paris nach Rom, der Hauptstadt Italiens seit der Zeit der Vereinigung des Landes im Jahr 1871. Rom zählt heute 2,6 Millionen Einwohner (der Ballungsraum 4,1 Millionen). Es ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Die an den Ufern des Flusses Tiber in der Region Latium und unweit vom Tyrrhenischen Meer liegenden Stadt Rom wird von mediterranem Klima mit milden Wintern und trockenen, warmen Sommern verwöhnt.
Daher ist am besten, im Frühling nach Rom zu reisen. Sie entkommen so nicht nur der stickigen Sommerhitze, sondern auch den Touristenmassen.
Laut der Legende wurde die Stadt Rom 735 v.Chr. durch Romulus gegründet. Dieser habe seinen Zwillingsbruder Remus getötet. Archäologischen Quellen zufolge sollen aber schon seit dem 8. Jahrhundert v.Chr. Hirten auf dem Hügel Palatin gelebt haben.
Der Palatin ist einer von sieben Hügeln, die sich in der Altstadt von Rom erheben. Die sechs anderen heißen Aventin, Caelius, Capitale, Esquilin, Quirinal und Viminal. Jahrhundertelang war Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches, bis diese in die Türkei, genauer nach Konstantinopel verlegt wurde. Heute noch kann man die Spuren dieser glorreichen Zeit erforschen.

Das römische Kulturerbe und die italienische Gastronomie

Warum ein Flugticket nach Rom kaufen? Weil man Rom oft als „Freilichtmuseum" bezeichnet und das nicht ohne Grund! Nicht weniger als 400 Kirchen und 300 Springbrunnen befinden sich über die Stadt verteilt.
Roms Kulturerbe ist schließlich das Ergebnis einer langen, ereignisreichen Geschichte. Dazu gehören Baudenkmäler aus dem Antiken Rom wie das Forum Romanum, das Trajansforum und die Kaiserforen. Aber eines der schönsten Wahrzeichen Roms ist zweifelsohne das Kolloseum, das sich majestätisch mitten in der Innenstadt erhebt. Während des Römischen Reichs wurden hier Gladiatorenkämpfe abgehalten. Im Kolloseum finden bis zu 80 000 Personen Platz, also genauso viele wie im Dortmunder Fußballstadion Signal-Iduna-Park. Das Pantheon, das Kapitol, die Caracalla-Therme und das Marcellus-Theater stammen ebenfalls aus dieser Zeit.
In Rom gibt es außerdem zahlreiche Gebäude und Plätze im Barockstil zu bestaunen, z.B. den Piazza Navona, den Piazza Spagna oder den Kapitolsplatz.
Natürlich kann man nicht in Rom zu Besuch gewesen sein, ohne den Vatikan besichtigt zu haben. Der Sitz der katholischen Kirche umfasst zahlreiche heilige Gebäude aus der Renaissance wie den imposanten Petersdom, der den gleichnamigen Platz überragt, auf dem der Papst persönlich regelmäßig Messen abhält. Natürlich zählt auch die Sixtinische Kapelle dazu, die vollständig vom berühmten Michelangelo bemalt wurde und in der sich auch heute noch die Wahl des Papstes ereignet.
Aber Rom lohnt nicht nur wegen seines reichen historischen Kulturerbes einen Besuch, sondern auch wegen seiner Gastronomie: probieren Sie doch bei einem Glas Chianti Pasta und Pizza und das zu moderaten Preisen im beliebten und angesagten Stadtviertel Trastevere.

Nach Rom verreisen: praktische Hinweise

Air France bietet mehrmals wöchentlich Flüge ab vielen deutschen Städten nach Rom. Reisen Sie ab Hannover , Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München u.v.m. mit Anschlussflug in Paris nach Rom.
Direktflüge ab Paris nach Rom dauern ungefähr 2 Stunden. Sie starten in Deutschland an einem beliebigen Flughafen, nehmen einen Anschlussflug auf dem Flughafen Paris-Roissy Charles-de-Gaulle
und landen auf dem Flughafen Rom Fiumicino, der sich 32 km vom Stadtzentrum entfernt befindet.
Am Flughafen in Rom angekommen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, ins Stadtzentrum zu gelangen: entweder Sie nehmen den Bus, was die günstigste Variante ist (ungefähr 6 Euro und eine knappe Stunde Fahrtzeit), oder Sie nehmen den Leonardo Express, einen Zug, der Sie für 14 Euro in einer halben Stunde zum Bahnhof Rom Termini bringt. Außerdem stehen am Flughafen Taxis bereit.
In Deutschland können Sie auch in Berlin, Bremen, Stuttgart, Münster, Nürnberg oder Leipzig starten, um am Flughafen Roissy Charles de Gaulle Ihren Anschlussflug nach Rom zu nehmen.
Die Einreise nach Italien ist sehr einfach. Da Italien zur Europäischen Union gehört, benötigen Sie bezüglich der Einreiseformalitäten > bloß einen Personalausweis oder einen Reisepass.
Italiens Währung ist auch der Euro.

Mehr über Rom erfahren Sie unter